Formel 1
Formel 1
12 März
-
15 März
Nächster Event in
54 Tagen
19 März
-
22 März
Nächster Event in
61 Tagen
02 Apr.
-
05 Apr.
Nächster Event in
75 Tagen
16 Apr.
-
19 Apr.
Nächster Event in
89 Tagen
30 Apr.
-
03 Mai
Nächster Event in
103 Tagen
07 Mai
-
10 Mai
Nächster Event in
110 Tagen
R
Monte Carlo
21 Mai
-
24 Mai
Nächster Event in
124 Tagen
04 Juni
-
07 Juni
Nächster Event in
138 Tagen
11 Juni
-
14 Juni
Nächster Event in
145 Tagen
R
Le Castellet
25 Juni
-
28 Juni
Nächster Event in
159 Tagen
02 Juli
-
05 Juli
Nächster Event in
166 Tagen
R
Silverstone
16 Juli
-
19 Juli
Nächster Event in
180 Tagen
30 Juli
-
02 Aug.
Nächster Event in
194 Tagen
27 Aug.
-
30 Aug.
Nächster Event in
222 Tagen
03 Sept.
-
06 Sept.
Nächster Event in
229 Tagen
17 Sept.
-
20 Sept.
Nächster Event in
243 Tagen
24 Sept.
-
27 Sept.
Nächster Event in
250 Tagen
08 Okt.
-
11 Okt.
Nächster Event in
264 Tagen
22 Okt.
-
25 Okt.
Nächster Event in
278 Tagen
R
Mexiko-Stadt
29 Okt.
-
01 Nov.
Nächster Event in
285 Tagen
12 Nov.
-
15 Nov.
Nächster Event in
299 Tagen
26 Nov.
-
29 Nov.
Nächster Event in
313 Tagen
Details anzeigen:

Helmut Marko: 2020 sollen mehr als fünf Siege her!

geteilte inhalte
kommentare
Helmut Marko: 2020 sollen mehr als fünf Siege her!
Autor:
Co-Autor: Christian Nimmervoll
16.01.2020, 07:03

Nachdem Red Bull die angekündigten fünf Siege 2019 nicht erreicht hat, will man das Vorhaben 2020 schaffen - Helmut Marko optimistisch, dass man um die WM kämpft

"Ich erwarte mindestens fünf Siege", hatte Red-Bull-Motorsportkonsulent Helmut Marko vor der vergangenen Formel-1-Saison angekündigt. Am Ende wurden es "nur" drei dank der Erfolge von Max Verstappen in Spielberg, Hockenheim und Sao Paulo. 2020 müssen es aber nun die versprochenen fünf Rennsiege sein, wenn man eine Chance auf den WM-Titel haben möchte.

"Wir wollen um die WM mitkämpfen und dazu wissen wir, dass wir von Beginn an, also vom absolut ersten Rennen, wettbewerbsfähig vom Chassis sein müssen", sagt der Österreicher gegenüber 'Motorsport-Total.com'. Das war in den vergangenen Jahren immer die große Schwäche von Red Bull: Erst im Laufe des Jahres konnte man bei der Performance zu den Rivalen aufschließen.

2020 soll nun schon in Melbourne der Angriff folgen, und weil auch Motorenpartner Honda bewiesen hat, dass man siegfähiges Material zur Verfügung stellen kann, ist Red Bull in der Pflicht: "Honda hat gute Steigerungen fürs nächste Jahr. Und nachdem bis jetzt alles erfüllt wurde, gehen wir davon aus, dass das passieren wird. Das heißt, wir haben keine Ausreden mehr, auf gut Deutsch."

Marko weiß, dass sein Team "ein absolut komplettes und kompaktes Paket" abliefern muss, will man gegen Mercedes eine Chance haben. Die Silberpfeile träumen vom siebten Titel-Doppelpack in Folge und sind für den Österreicher nun nicht mehr nur aufgrund ihres Motors in der Spitzenposition. "Sie haben zwischenzeitlich ein unheimlich starkes Team und auch Chassis aufgebaut", lobt er.

Trotzdem geht er davon aus, dass Red Bull 2020 gute Chancen auf den Titel haben wird. Wie viele Siege der Rennstall in der anstehenden Saison holen wird, darauf will er sich nicht festnageln lassen. "Dass das mehr als fünf sein müssen, davon gehe ich aus."

Mit Bildmaterial von LAT.

Nächster Artikel
Williams sicher: Pannenstart wie 2019 wird nicht wieder passieren

Vorheriger Artikel

Williams sicher: Pannenstart wie 2019 wird nicht wieder passieren

Nächster Artikel

Zwei Rennen geplant: W-Series fährt im Rahmenprogramm der Formel 1

Zwei Rennen geplant: W-Series fährt im Rahmenprogramm der Formel 1
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Autor Norman Fischer