Sign up for free

  • Get quick access to your favorite articles

  • Manage alerts on breaking news and favorite drivers

  • Make your voice heard with article commenting.

Motorsport prime

Discover premium content
Anmelden

Edition

Switzerland
News
Formel 1 Melbourne

Noten Australien: Zweimal 6 für Sebastian Vettel - "Das war nix!"

Während Ferrari-Pilot Charles Leclerc den Sieg-Hattrick perfekt macht, gibt es auf Rang zwei eine Überraschung - Aston-Martin-Duo für Crashserie abgestraft

Wer an einem Wochenende den Grand Slam (Poleposition, Sieg, schnellste Runde, jede Rennrunde angeführt) holt, der ist wenig überraschend auch der Gewinner in unserer traditionellen Notenvergabe am Montag. Bereits zum dritten Mal im dritten Saisonrennen hat Charles Leclerc Platz eins in unserem Ranking geholt - und damit sogar eine noch bessere Bilanz als in der echten WM.

Der Ferrari-Pilot bekam in unserem Drei-Säulen-Modell sowohl von der Redaktion als auch von Marc Surer ("Das war beeindruckend!") die Bestnote, und schnitt auch bei den 820 abstimmenden Lesern mit einer Durchschnittsnote von 1,1 mit Abstand am besten ab. Mit 75 Punkten hat der Monegasse somit bislang die perfekte Ausbeute erzielt.

Auf Platz zwei folgt eine kleine Überraschung, denn den sichert sich Williams-Pilot Alexander Albon, dem Surer ein "starkes Rennen" bescheinigt. Für seinen 57 Runden langen Stint auf harten Reifen zückt der Schweizer - wie auch beim Drittplatzierten Lando Norris - die 1. Von der Redaktion bekamen beide jeweils eine 2, sodass die Note der Leser am Ende entscheidend war.

Dort setzte sich Albon mit 2,0 zu 2,3 durch. Besser als Norris bewertet wurden von den Lesern noch George Russell und Sergio Perez, die aber aufgrund der 2 von Surer hinter dem McLaren-Piloten landeten.

Der ausgeschiedene Max Verstappen wurde immerhin mit dem sechsten Platz vor Lewis Hamilton bedacht. Zum ersten Mal in die Punkte kamen Daniel Ricciardo (9.) und Esteban Ocon (10.). Letzterer setzte sich um einen Rang gegen Teamkollege Fernando Alonso durch, dessen eigentlich starken Ansätze am Ende auch bei uns unbelohnt blieben. "Unglücklich gekämpft", bringt es Surer auf den Punkt.

Die drei Verlierer sind in Australien schnell ausgemacht: Carlos Sainz bekam von Surer und der Redaktion jeweils eine 5 (Leser 4,6) und wurde Drittletzter. Noch schlechter waren nur die beiden Aston-Martin-Piloten, die ihrem Team am Wochenende jede Menge Arbeit bescherten.

Lance Stroll hatte laut Surer "ein paar unberechenbare Aktionen", die ihm über alle drei Säulen hinweg die Note 5 einbrachten. Von den Lesern einen Hauch besser bewertet wurde Sebastian Vettel, doch weil er in den anderen beiden Bewertungen jeweils eine 6 bekommt, ist der Deutsche mit einer fürchterlichen Gesamtnote von 5,7 Letzter in Melbourne.

Oder wie Surer sagt: "Das war nix!"

Die Idee hinter unserer Notenvergabe ist, die Leistungen an einem Wochenende und besonders im Rennen mit Noten zu bewerten (1 = Sehr gut, 6 = Ungenügend). Dabei sollen externe Einflüsse, die die Fahrer nicht selbst steuern können, ausgeblendet werden. Und damit nicht nur die Redaktion subjektiv bewertet, wie das bei Fußballmagazinen der Fall ist, haben wir mit den Lesern und dem Experten insgesamt drei gleichberechtigte Säulen geschaffen.

Das ultimative Fahrer-Ranking Australien 2022:

01. Charles Leclerc, Note 1,1 (Leser 1,2 - Surer 1 - Redaktion 1)

02. Alexander Albon, Note 1,7 (Leser 2,0 - Surer 1 - Redaktion 2)

03. Lando Norris, 1,8 (Leser 2,3 - Surer 1 - Redaktion 2)

04. George Russell, Note 2,0 (Leser 2,1 - Surer 2 - Redaktion 2)

05. Sergio Perez, Note 2,1 (Leser 2,2 - Surer 2 - Redaktion 2)

06. Max Verstappen, Note 2,1 (Leser 2,4 - Surer 2 - Redaktion 2)

07. Lewis Hamilton, Note 2,2 (Leser 2,6 - Surer 2 - Redaktion 2)

08. Valtteri Bottas, Note 2,5 (Leser 2,6 - Surer 2 - Redaktion 3)

09. Daniel Ricciardo, Note 2,5 (Leser 2,6 - Surer 2 - Redaktion 3)

10. Esteban Ocon, Note 2,6 (Leser 2,9 - Surer 2 - Redaktion 3)

11. Fernando Alonso, Note 2,9 (Leser 2,8 - Surer 3 - Redaktion 3)

12. Pierre Gasly, Note 3,0 (Leser 3,0 - Surer 3 - Redaktion 3)

13. Mick Schumacher, Note 3,5 (Leser 3,4 - Surer 3 - Redaktion 4)

14. Guanyu Zhou, Note 3,8 (Leser 3,2 - Surer 4 - Redaktion 4)

15. Kevin Magnussen, Note 3,8 (Leser 3,3 - Surer 4 - Redaktion 4)

16. Yuki Tsunoda, Note 3,9 (Leser 3,8 - Surer 4 - Redaktion 4)

17. Nicholas Latifi, Note 4,6 (Leser 4,9 - Surer 4 - Redaktion 5)

18. Carlos Sainz, Note 4,9 (Leser 4,6 - Surer 5 - Redaktion 5)

19. Lance Stroll, Note 5,0 (Leser 5,1 - Surer 5 - Redaktion 5)

20. Sebastian Vettel, Note 5,7 (Leser 5,0 - Surer 6 - Redaktion 6)

Und so berechnen wir:

Aus der durchschnittlichen Benotung der Motorsport-Total.com-User, der Benotung durch Experte Marc Surer und der Benotung durch unsere Redaktion ermitteln wir den Durchschnitt. Aus diesem Durchschnittswert ergibt sich unser Fahrer-Ranking. Wir bilden nur eine Kommastelle ab, für die Berechnung ziehen wir aber alle Kommastellen heran. Aus diesen teilweise nicht sichtbaren Kommastellen ergibt sich die Reihenfolge des Rankings zweier Fahrer bei vermeintlichem Benotungs-Gleichstand.

Der Fahrernoten-WM-Stand 2022:

01. Charles Leclerc (75)

02. Max Verstappen (38)

03. Kevin Magnussen (30)

04. Valtteri Bottas (29)

05. Sergio Perez (25)

06. George Russell (22)

07. Alexander Albon (19)

08. Lewis Hamilton (16)

09. Lando Norris (16)

10. Pierre Gasly (14)

11. Carlos Sainz (10)

12. Guanyu Zhou (4)

13. Fernando Alonso (2)

14. Daniel Ricciardo (2)

15. Esteban Ocon (1)

Der punktbeste Fahrer wird nach Saisonende mit einem Award für den Fahrer des Jahres 2022 ausgezeichnet.

Weiterer Co-Autor: Kevin Herrmann, Christian Nimmervoll, Kevin Scheuren, Ruben Zimmermann. Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

Be part of Motorsport community

Join the conversation
Vorheriger Artikel Hamilton spricht mit Mercedes-Bossen: Mit Zoom-Meetings gegen die Krise
Nächster Artikel Formel-1-Liveticker: Wolff & Wittich: "Wenn das der größte Fehltritt bleibt ..."

Top Comments

Es sind noch keine Kommentare vorhanden. Warum schreiben Sie nicht einen?

Sign up for free

  • Get quick access to your favorite articles

  • Manage alerts on breaking news and favorite drivers

  • Make your voice heard with article commenting.

Motorsport prime

Discover premium content
Anmelden

Edition

Switzerland