Hongkong: Kamui Kobayashi gibt Formel-E-Debüt für Andretti

Kamui Kobayashi kommt Anfang Dezember in Hongkong zu seinem Formel-E-Debüt für das Andretti-Team. Tom Blomqvist ist damit aber nicht raus aus dem Rennstall.

Kamui Kobayashi wird beim Formel-E-Auftakt in Hongkong Anfang Dezember für das Team Andretti an den Start gehen und die beiden Läufe in der chinesischen Sonderverwaltungszone für den Rennstall absolvieren, wie dieser bekannt gibt. Der ehemalige Formel-1-Pilot kommt dabei statt Tom Blomqvist zum Zug, der ursprünglich auf der Nennliste von Andretti für die Formel-E-Saison 2017/18 stand.

Der Einsatz von Kobayashi dürfte ein Zugeständnis an Sponsor MS&AD, einer großen japanischen Versicherungsfirma, sein, die für den asiatischen Event gerne einen japanischen Piloten im Auto sehen wollte. "Andretti ist eine der populärsten Rennfamilien der Welt, und ich freue mich, dass ich mein Formel-E-Debüt unter seinem Namen geben kann", erklärt Kobayashi.

Für den 76-fachen Grand-Prix-Teilnehmer dürfte der Einsatz jedoch eine Herausforderung werden, weil er mit dem Boliden keinerlei Erfahrung besitzt und im Vorfeld nicht testen konnte. "Das wird nicht einfach werden, aber das Team hat mir alle Unterstützung gegeben, von daher bin ich nicht besorgt und freue mich darauf, gute Rennen zu haben", so der Japaner weiter.

Derzeit ist Kobayashi in der Langstrecken-Weltmeisterschaft WEC und der Super Formula unterwegs und wird der erste Japaner in der Formel E sei Sakon Yamamoto sein, der 2015 das Saisonfinale in London für das Aguri-Team bestritt - damals mit Sponsor MS Amlin (einer Tochtergesellschaft von MS&AD) auf dem Auto.

"Er hat gezeigt, was er in der Formel 1 und der WEC leisten kann, was die Formel E zum perfekten nächsten Schritt macht", betont Teamboss Michael Andretti über Kobayashi. Aktuell ist der 31-Jährige lediglich für die Läufe in Hongkong bestätigt. Es wird erwartet, dass Blomqvist trotzdem den Großteil der neuen Formel-E-Saison fährt, die am 2. Dezember beginnt. Im anderen Auto ist BMW-Werksfahrer Antonio Felix da Costa gesetzt.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Formel E
Fahrer Kamui Kobayashi
Artikelsorte News
Tags andretti, china, debut, formel e, hongkong, kobayashi, ms&ad