IndyCar-Double-Header in Detroit: Graham Rahal dominiert Rennen 1

geteilte inhalte
kommentare
IndyCar-Double-Header in Detroit: Graham Rahal dominiert Rennen 1
Autor:
03.06.2017, 21:28

Von der geerbten Pole-Position zum 1. Saisonsieg: Graham Rahal hat das Samstagsrennen beim Chevrolet Detroit Grand Prix der IndyCar-Saison 2017 klar im Griff.

Start: Graham Rahal, Rahal Letterman Lanigan Racing, Honda, führt
Graham Rahal, Rahal Letterman Lanigan Racing, Honda
Scott Dixon, Chip Ganassi Racing, Honda
James Hinchcliffe, Schmidt Peterson Motorsports, Honda
Podium: 1. Graham Rahal, Rahal Letterman Lanigan Racing, Honda; 2. Scott Dixon, Chip Ganassi Racing,
Bobby Rahal
Josef Newgarden, Team Penske, Chevrolet
Alexander Rossi, Herta - Andretti Autosport, Honda
Mikhail Aleshin, Schmidt Peterson Motorsports, Honda
James Hinchcliffe, Schmidt Peterson Motorsports, Honda
Helio Castroneves, Team Penske, Chevrolet
Helio Castroneves, Team Penske, Chevrolet
Esteban Gutierrez, Dale Coyne Racing, Honda
Esteban Gutierrez, Dale Coyne Racing, Honda
Simon Pagenaud, Team Penske, Chevrolet

Bildergalerie: IndyCar in Detroit

Das Samstagsrennen des IndyCar-Double-Headers auf der Belle Isle in Detroit wurde souverän von Graham Rahal (Rahal-Honda) gewonnen.

Rahal hatte nach 70 Runden, die im Zeichen von nur einer Gelbphase standen, einen Vorsprung von 6 Sekunden auf Scott Dixon, der mit seinem Ganassi-Honda erst vor 6 Tagen beim Indy 500 so schwer gecrasht war. Mit Platz 2 hat Dixon die IndyCar-Tabellenführung übernommen.

Den letzten Podestplatz holte sich James Hinchcliffe (Schmidt-Honda) nach starker Aufholjagd vom Ende des Feldes. Damit hat Honda vor der Haustür des Headquarters von Konkurrent Chevrolet einen Dreifacherfolg geschafft.

7 Rennen 2017 - 7 Sieger

Für Graham Rahal ist es der 1. Saisonsieg und der 5. Sieg seiner IndyCar-Karriere. Abseits eines Ovals hat der Sohn von Teambesitzer Bobby Rahal erstmals seit August 2015 (Mid-Ohio) gewonnen.

"Heute lief alles nach Plan. Ich habe gestern schon gesagt, dass wir heute dominieren können. Dafür habe ich mir von den anderen Fahrern einiges an Kritik eingefangen, aber ich würde so etwas nicht sagen, wenn ich nicht dran glauben würde", so Rahal.

In der abwechslungsreichen IndyCar-Saison 2017 ist Graham Rahal beim 7. Rennen bereits der 7. unterschiedliche Sieger. Vater Bobby Rahal hatte vor genau 25 Jahren die IndyCar-Premiere auf der Belle Isle in Detroit gewonnen. Zuvor war man wie die Formel 1 auf dem Stadtkurs in Downtown Detroit unterwegs gewesen.

Dreher von James Hinchcliffe beim Start

Beim Start verteidigte Graham Rahal seine geerbte Pole-Position knapp gegenüber Helio Castroneves (Penske-Chevrolet). Für den vom 5. Startplatz kommenden James Hinchcliffe ging es direkt schief.

Hinchcliffe drehte sich in Kurve 1 ohne Fremdeinwirkung und berührte leicht die Mauer. Vom Ende des Feldes sollte der Kanadier mit der richtigen Strategie noch bis auf Platz 3 nach vorn fahren.

Die Top 5 wurden von Josef Newgarden (Penske-Chevrolet; 4.) und Alexander Rossi (Herta/Andretti-Honda; 5.) abgerundet.

Helio Castroneves seit genau 3 Jahren sieglos

Der neben Polesitter Graham Rahal aus der 1. Reihe losgefahrene Helio Castroneves war auf einer abweichenden Boxenstoppstrategie unterwegs. Er kam deutlich früher als Rahal zum 1. Stopp und musste somit einmal häufiger stoppen. Unterm Streich reichte es für Castroneves nach 3 Boxenstopps nur zu Platz 7, womit er nun schon exakt 3 Jahre auf seinen 30. IndyCar-Sieg wartet.

Während Josef Newgarden beim Chevrolet-Heimspiel mit Platz 4 der beste Vertreter aus diesem Lager war und Penske-Teamkollege Helio Castroneves mit seinem zusätzlichen Stopp nur 7. wurde, war für deren Teamkollegen Simon Pagenaud (16.) und Will Power (18.) noch deutlich weniger zu holen.

Esteban Gutierrez (Coyne-Honda) kam bei seinem IndyCar-Debüt vom 19. Startplatz und beendete auch das Rennen auf Platz 19. Der Mexikaner springt vorerst nur an diesem Wochenende für den verletzten Sebastien Bourdais ein. Weitere Einsätze sind für Gutierrez aber nicht auszuschließen.

Ergebnis: Chevrolet Detroit Grand Prix, Rennen 1

Rennen 2 des Chevrolet Detroit Grand Prix startet am Sonntag abermals kurz nach 15:30 Uhr Ortszeit (21:30 Uhr MESZ). Allerdings ist dann im Gegensatz zu Samstag mit Regen zu rechnen.

Nächster Artikel
IndyCar-Double-Header in Detroit: Graham Rahal bekommt Pole für Rennen 1

Vorheriger Artikel

IndyCar-Double-Header in Detroit: Graham Rahal bekommt Pole für Rennen 1

Nächster Artikel

IndyCar-Double-Header in Detroit: Takuma Sato holt Pole für Rennen 2

IndyCar-Double-Header in Detroit: Takuma Sato holt Pole für Rennen 2
Kommentare laden