MotoGP-Training: Vinales holt Last-Minute-Bestzeit

geteilte inhalte
kommentare
MotoGP-Training: Vinales holt Last-Minute-Bestzeit
Autor: Roman Wittemeier
19.05.2018, 08:59

Maverick Vinales (Yamaha) sichert sich im Abschlusstraining der MotoGp in Le Mans die Bestzeit vor Marc Marquez (Honda) und Valentino Rossi (Yamaha) - Viele Ausritte

Yamaha und Honda an der Spitze, Ducati mit etwas Rückstand - so stellte sich das Bild in der MotoGP im 3. Freien Training zum Grand Prix von Frankreich in Le Mans dar. Maverick Vinales sicherte sich die Bestzeit in 1:31.619 Minuten vor WM-Leader Marc Marquez (+0,155 Sekunden) und Yamaha-Teamkollege Valentino Rossi (+0,191). Lokalmatador Johann Zarco (Tech-3-Yamaha) schloss die letzte Session vor dem Qualifying als Vierter ab.

Die ersten vier Fahrer des Klassement unterboten allesamt den bis dorthin bestehenden Rundenrekord der MotoGP in Le Mans. Das "kleine Qualifying" vor der eigentlichen Zeitenjagd am Nachmittag trieb alle Piloten ans Limit - teils auch darüber hinaus. Während Marquez einen Sturz mit einem bewunderswerten Safe noch gerade so verhindern konnte, legten sich die Kollegen Xavier Simeon (Ducati), Pol Espargaro (KTM), Dani Pedrosa (Honda) und Tom Lüthi (Honda) auf die Nase. Am schlimmsten erwischte es Bradley Smith (KTM), der nun im Streckenhospital untersucht wird.

 

Hinter den Top 4 konnten sich Jorge Lorenzo, Jack Miller (beide Ducati), Aleix Espargaro (Aprilia), Tito Rabat (Ducati), Andrea Iannone (Suzuki) in die Top 10 fahren. Ebenso bereits für Q2 fix: Andrea Dovizioso. Der Italiener hatte seine Ducati bereits am Freitag nach vorn gebracht und musste im 3. Freien Training nicht mehr viel tun. Dovizioso, der gestern seinen Vertrag beim italienischen Werksteam verlängert hatte, war der einzige Top-10-Pilot, der am Samstag nicht nachlegen konnte.

Großer Pechvogel des Samstagmorgens war LCR-Honda-Haudegen Cal Crutchlow. Der Brite flog in allerletzter Sekunde aus den Top 10, weil sich Tito Rabat noch nach vorn schieben konnte. Crutchlow muss nun am Nachmittag um den Einzug in die zweite Runde kämpfen. Auch Danilo Petrucci und Dani Pedrosa sind noch nicht für das Q2 qualifiziert.

Nächster Artikel
Die schönsten Fotos vom ersten Freien Training des GP von Frankreich

Vorheriger Artikel

Die schönsten Fotos vom ersten Freien Training des GP von Frankreich

Nächster Artikel

MotoGP Le Mans: Zarco bejubelt Pole beim Heimspiel

MotoGP Le Mans: Zarco bejubelt Pole beim Heimspiel
Kommentare laden