DTM
04 Okt.
-
06 Okt.
Event beendet
VLN
12 Okt.
-
12 Okt.
Event beendet
26 Okt.
-
26 Okt.
Event beendet
Moto3
01 Nov.
-
03 Nov.
Event beendet
R
Valencia
15 Nov.
-
17 Nov.
1. Training in
2 Tagen
Moto2
01 Nov.
-
03 Nov.
Event beendet
R
Valencia
15 Nov.
-
17 Nov.
1. Training in
2 Tagen
Rallycross-WM
08 Nov.
-
10 Nov.
Event beendet
Formel E
R
22 Nov.
-
23 Nov.
Nächster Event in
8 Tagen
R
Santiago
17 Jan.
-
18 Jan.
Nächster Event in
64 Tagen
WEC
08 Nov.
-
10 Nov.
Event beendet
R
8h Bahrain
12 Dez.
-
14 Dez.
Nächster Event in
28 Tagen
Superbike-WM
11 Okt.
-
13 Okt.
Event beendet
24 Okt.
-
26 Okt.
Event beendet
Rallye-WM
24 Okt.
-
27 Okt.
Event beendet
14 Nov.
-
17 Nov.
Shakedown in
16 Stunden
:
04 Minuten
:
39 Sekunden
NASCAR Cup
08 Nov.
-
10 Nov.
Event beendet
15 Nov.
-
17 Nov.
1. Training in
2 Tagen
MotoGP
01 Nov.
-
03 Nov.
Event beendet
15 Nov.
-
17 Nov.
1. Training in
2 Tagen
ELMS
20 Sept.
-
22 Sept.
Event beendet
25 Okt.
-
27 Okt.
Event beendet
IndyCar
20 Sept.
-
22 Sept.
Event beendet
Formel 3
26 Sept.
-
29 Sept.
Event beendet
Formel 2
26 Sept.
-
29 Sept.
Event beendet
R
Abu Dhabi
28 Nov.
-
01 Dez.
Nächster Event in
14 Tagen
Formel 1
01 Nov.
-
03 Nov.
Event beendet
14 Nov.
-
17 Nov.
1. Training in
2 Tagen
WTCR
25 Okt.
-
27 Okt.
Event beendet
14 Nov.
-
17 Nov.
1. Training in
20 Stunden
:
04 Minuten
:
39 Sekunden
Details anzeigen:

Red Bull Alpenbrevet 2019 : Informationen zum Reglement und zur Einschreibung

geteilte inhalte
kommentare
Red Bull Alpenbrevet 2019 : Informationen zum Reglement und zur Einschreibung
07.07.2019, 14:40

Sie wollen alles zum Reglement und zur Einschreibung für die Ausgabe 2019 des Red Bull Alpenbrevets am 6. und 7. September in Andermatt wissen? Hier erfahren Sie, was Sie beachten müssen.

Rundfahrt

Anmeldung: Alle Infos und Links zur Anmeldung finden sich unter www.redbull.ch/alpenbrevet
 
Anmeldeschluss: Die Anmeldung kann nur in den unter www.redbull.ch/alpenbrevet veröffentlichten Zeitfenstern vorgenommen werden. Das Teilnehmerfeld ist auf 1'600 Teilnehmer limitiert. Die Anmeldungen werden nach dem Zeitpunkt des Eintreffens berücksichtigt.
 
Startgeld: Die Teilnahmegebühr beträgt 55 CHF.
 
Rückerstattung Startgeld: Ein Anspruch auf Rückerstattung des Startgeldes besteht nur bei Ausfall oder einer terminlichen Verschiebung der Veranstaltung. Insbesondere bei Nichterscheinen, Verspätung und Ausschluss des Teilnehmers von der Veranstaltung, bei nicht bestandenem Töffli-Check oder Verstoss gegen die Bestimmungen dieses Reglements wird das Startgeld nicht zurückerstattet.
 
Startnummern-Ausgabe: Freitag, 06. September 2019, 14:00–21:00 Uhr und Samstag, 07. September 2019, 7:00–09:00 Uhr, auf dem Startgelände. Zur Einschreibung ist der unterschriebene Haftungsausschluss (unter www.redbull.ch/alpenbrevet abruf- und ausdruckbar) abzugeben. Minderjährige Teilnehmer haben zur Einschreibung zusätzlich das schriftliche Einverständnis ihrer Eltern respektive ihres gesetzlichen Vertreters zu ihrer Teilnahme abzugeben. Vor der Einschreibung erfolgt die technische Kontrolle des Töfflis ("Töffli-Check"). Eine vollständige Akkreditierung, einschliesslich Abgabe des unterschriebenen Haftungsausschlusses, der Töffli-Check sowie die Erfüllung der in diesem Reglement aufgeführten Regeln sind Voraussetzung für die Teilnahme an der Rundfahrt.
 

Weitere Artikel von diesem Redakteur:

Kontrollen: Die zulässige Höchstgeschwindigkeit für Töfflis beträgt 30 km/h (auf ebener Strasse). Es ist damit zu rechnen, dass auf der Rundfahrtsstrecke Geschwindigkeits- und Alkoholkontrollen durchgeführt werden. Das Nichteinhalten der Bestimmungen oder die Weigerung, sich einer Kontrolle zu unterziehen, führt zum Ausschluss von der Rundfahrt. Die Teilnehmer der Rundfahrt verpflichten sich, sich jederzeit an das geltende Recht zu halten.
 
Start: Der Start erfolgt am Samstag, 07. September 2019 pünktlich um 10:00 Uhr. Die Fahrer müssen sich zu diesem Zeitpunkt startklar im Startgelände befinden.
 
Startreihenfolge: Gestartet wird alle 10 Minuten in vier Gruppen à 400 Fahrer (Startschuss um 10:00 Uhr, 10:10 Uhr, 10:20 Uhr und 10:30 Uhr). Die Startposition ist frei wählbar.
 
Fahrerbriefing: Alle relevanten Informationen zum Event sind auf der Website www.redbull.ch/alpenbrevet veröffentlicht und können dort eingesehen und ausgedruckt werden. Den Teilnehmern wird empfohlen, sich dort zusätzlich kurz vor der Veranstaltung über allfällige Änderungen zu informieren.
Red Bull Alpen Brevet, départ

Red Bull Alpen Brevet, départ

Photo de: Romina Amato - Red Bull Content Pool

Besichtigung:Den Fahrern wird empfohlen, sich im Vorfeld mit der Strecke vertraut zu machen und sich über die Streckenführung zu informieren.
 
Rundfahrt: Die Rundfahrt ist eine Ausflugsfahrt, bei welcher die Durchschnittszeit aller Teilnehmer, die mindestens 6 Stunden für die Rundfahrt benötigen, als Richtzeit verwendet wird.
Teilnehmer, die weniger als 6 Stunden für die Rundfahrt benötigen, werden postwendend ausgeschlossen und können bei einer allfälligen weiteren Austragung von Red Bull Alpenbrevet nicht mehr mitfahren. Der Ausschluss von der Rundfahrt führt automatisch auch zum Ausschluss eines Teilnehmers vom Wettbewerb.
 
Zusätzlich ist jeder Teilnehmer verpflichtet beim Kontrollpunkt Grimsel und Susten sich zu melden und seine Durchfahrt zu bestätigen.

Kategorien

Es bestehen zwei Kategorien: Eine Kategorie ist für handgeschaltete 2-Gang-Töfflis, die andere für Töfflis mit Automatikgetriebe. Minderjährige dürfen nur dann teilnehmen, wenn sie bei der Akkreditierung eine schriftliche Zustimmung ihrer Eltern respektive ihres gesetzlichen Vertreters vorlegen können. Der Veranstalter ist berechtigt, Fahrer unter 18 Jahren trotz Einwilligung der Eltern oder des gesetzlichen Vertreters aus Sicherheitsgründen oder bei Verdacht, dass keine rechtsgültige Einwilligung vorliegt, nicht zur Teilnahme an der Rundfahrt zuzulassen.

Haftung

Die Teilnahme an der Veranstaltung erfolgt auf eigene Gefahr. Der Versicherungsschutz ist Sache des Teilnehmers. Der Teilnehmer bestätigt mit seiner Anmeldung, über eine gültige Unfall- und Haftpflichtversicherung zu verfügen. Die technische Vorprüfung der Töfflis (Töffli-Check) durch den Veranstalter stellt keine Gewähr dar, dass ein Töffli betriebssicher ist und den Anforderungen der Strassenverkehrsgesetzgebung entspricht; es ist alleinige Verantwortung des Teilnehmers, dies zu gewährleisten. Jeder Fahrer verpflichtet sich, sich jederzeit an die geltende Strassenverkehrsgesetzgebung zu halten. Jegliche Haftung des Veranstalters ist auf Absicht und Grobfahrlässigkeit beschränkt und wird im übrigen Umfang vollständig ausgeschlossen. Der Veranstalter schliesst jede Haftung für Hilfspersonen aus. Wird nach Meinung des Veranstalters das Red Bull Alpenbrevet durch höhere Gewalt gefährdet, behält sich der Veranstalter das Recht vor, die Rundfahrt abzusagen, zu beenden oder abzubrechen, ohne Verantwortung oder Haftung für die Höhe oder die Art von Verlust oder Schaden, der einem Teilnehmer direkt oder indirekt dadurch entstehen könnten. Im Falle einer Absage oder einer Verschiebung der Veranstaltung aus einem anderen Grund ist die Haftung des Veranstalters in jedem Fall auf die Rückerstattung des geleisteten Startgeldes beschränkt.
 
Regeln
Ausrüstung:
  • Gültiger Motorfahrzeugausweis des Töfflis
  • Gültiger Führerausweis für Motorfahrrad, Motorrad oder Auto
  • Töffli, welches dem schweizerischen Strassenverkehrsgesetz entspricht und über ein gültiges Mofakontrollschild inklusive Vignette verfügt
  • Geprüfter Motorfahrradhelm (ECE-Reglement Nr. 22)
  • Erscheint ein Fahrer ohne die obligatorische Ausrüstung am Start, kann er von der Rundfahrt ausgeschlossen werden.
Zugelassene Motorfahrräder:Zugelassen sind alle einplätzigen Motorfahrräder (Töfflis mit Pedalen, keine Fuss-schaltung oder Fussbremsen) mit einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 30 km/h in eingefahrenem Zustand auf ebener Strasse und einem Hubraum von höchstens 50 cm³ (gemäss Verordnung über die technischen Anforde-rungen an Strassenfahrzeuge). Roller, Scooter und E-Bikes sind vom Red Bull Alpenbrevet ausgeschlossen. Die Töfflis müssen dem schweizerischen Strassenverkehrsgesetz entsprechen!
Aufmotzen: Das optische Aufmotzen der Töfflis ist erlaubt. Der Veranstalter weist ausdrücklich darauf hin, dass es beim "Aufmotzen" um den Style und die Optik geht. Selbstverständlich darf das optische Aufmotzen die Betriebssicherheit der Töfflis in keiner Weise beeinträchtigen. Ein technisches "Frisieren" des Töfflis ist ausdrücklich verboten und berechtigt den Veranstalter jederzeit, den jeweiligen Teilnehmer von der Veranstaltung auszuschliessen und bei entstandenen Schäden auch haftbar zu machen.
 
Töffli-Check: Dein Töffli wird vor der Akkreditierung einer technischen Kontrolle unterzogen. Nur nach bestandener Kontrolle kriegst du die definitive Starterlaubnis und Start-Vignette, welche auf den Rahmen deines Töfflis gut ersichtlich geklebt werden muss. Die Vignette darf während der gesamten Rundfahrt nicht entfernt werden. Dem Veranstalter steht es zudem frei, dein Töffli zu jedem Zeitpunkt des Rennens einer Prüfung zu unterziehen, wenn der Verdacht besteht, dass etwas nachträglich "frisiert" wurde - das heisst an den technischen Teilen deines Töfflis verändert wurde.
Startnummern: Die Fahrer müssen während der ganzen Veranstaltung die vom Veranstalter zur Verfügung gestellten Startnummern tragen.
 
Startkommando: Das Startkommando erfolgt durch einen Startschuss.
Verspätung: Jeder Fahrer ist selbst dafür verantwortlich, dass er rechtzeitig am Briefing und am Start erscheint. Das detaillierte Programm ist vorgängig unter www.redbull.ch/alpenbrevet und während der Veranstaltung beim Informations-stand einsehbar. Teilnehmer, die sich erst nach erfolgtem Start im Startgelände ein-finden, können von der Rundfahrt ausgeschlossen werden.
Passabfahrten: Es ist verboten, bei Passabfahrten den Motor abzuschalten oder den Gang auszuschalten. Zuwiderhandlungen können geahndet werden.
 
Besenwagen: Die maximale Fahrtzeit beträgt 9 Stunden. Töfflis und Fahrer, die auf der Strecke gestrandet sind oder länger als 9 Stunden unterwegs sind, werden durch den Besenwagen eingesammelt. Die Fahrer sind selbst dafür verantwortlich, die Route der Rundfahrt einzuhalten. Kontrollschluss ist 19.30 Uhr.
 
Fairness: Unfaires Verhalten wie Behinderungen oder Gefährdungen von anderen Teilnehmern führen zum Ausschluss von der Rundfahrt.
 
Werbung:Die offiziell abgegebenen Startnummern müssen vollständig getragen resp. montiert und dürfen nicht abgeändert werden. Ein Nichteinhalt führt zum Ausschluss. Keine der Startnummern darf mit fremden Werbeaufschriften überdeckt werden. Werbung auf eigener Ausrüstung ist erlaubt, sofern sie die Erkennbarkeit der Startnummern in keiner Weise beeinträchtigt. Die Maximalgrösse für fremde Werbeaufschriften ist 10x10 cm. Nicht erlaubt sind Werbeaufschriften von Firmen aus den Bereichen Soft Drinks und Energy Drinks.
 
Werbung, die gegen die nationalen Gesetze, gegen den guten Geschmack und das sittliche Empfinden verstösst, ist nicht erlaubt. Der Veranstalter kann den Teilnehmer anhalten, unerlaubte Werbung zu entfernen und ihn im Weigerungsfall von der Teilnahme an der Rundfahrt ausschliessen.
 
Ausschluss:Bei Nichtbeachtung dieses Reglements kann der Teilnehmer von der Rundfahrt oder aber von der gesamten Veranstaltung ausgeschlossen werden. Der Entscheid darüber trifft die Jury.
 
Jury: Die Jury setzt sich aus dem Veranstaltungsleiter, dem Programmdirektor und dem Fahrervertreter zusammen. Entscheide der Jury sind endgültig.
 
Verkehrsregeln:Bei dieser Rundfahrt gibt es keine Prüfungen oder Wertungen, bei denen eine hohe Geschwindigkeit zu einem besseren Ergebnis führen könnte. Es gelten die Bedingungen der Strassenverkehrsordnung. Alle Teilnehmer verpflichten sich zu einer besonders vorsichtigen und dem allgemeinen Verkehrsfluss angepassten Fahrweise. Die Töffli werden keinem höheren Verschleiss ausgesetzt als dem, der im normalen Strassenverkehr zu erwarten ist.
 
Datenschutz: Hiermit bestätigen Sie, dass die persönlichen Daten, die Sie in Verbindung mit dem Red Bull Alpenbrevet angeben, richtig und aktuell sind. Durch Akzeptieren dieses Reglements stimmen Sie zu, dass der Veranstalter Ihre persönlichen Daten selbst, innerhalb der Red Bull Gruppe oder durch Externe verarbeiten darf, die im Namen der Firma gemäss aller relevanten Datenschutzrichtlinien Daten verarbeiten. Sie nehmen zur Kenntnis, dass Ihre Daten zur Verarbeitung auch ins Ausland bekannt gegeben werden können, und stimmen dem ausdrücklich zu. Persönliche Daten werden nur für Zwecke in Verbindung mit dem Red Bull Alpenbrevet verwendet und werden nur vom Veranstalter, seinen angegliederten Unternehmen und seinen beauftragten Datenverarbeitern solange gespeichert wie notwendig, um den ursprünglichen oder direkt damit verbundenen Zweck zu erfüllen, für den sie in Verbindung mit dem Red Bull Alpenbrevet gesammelt wurden. Dies schliesst möglicherweise einen Zeitraum nach Abschluss des Red Bull Alpenbrevets zur Verleihung von Preisen oder zur Klärung rechtlicher Rückfragen mit ein. Der Veranstalter, die Red Bull Gruppe und ihre Vertragspartner können Sie hinsichtlich des Red Bull Alpenbrevets per E-Mail, Telefon oder auf andere Art kontaktieren. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, eine Änderung und/oder vollständiges oder teilweises Löschen solcher per-sönlichen Daten zu verlangen. In diesem Fall wird der Veranstalter ein schnellstmögliches Löschen solcher Daten sicherstellen. Ausserdem haben Sie jederzeit das Recht, Informationen über die vom Veranstalter einbehaltenen persönlichen Daten einzufordern.
 
Rechtegewährung: Red Bull oder von Red Bull gegebenenfalls autorisierte Dritte sind berechtigt, Audio und Videoaufzeichnungen sowie Fotos des Events und Ihrer Anmeldung und auch Name, Bild, Skizze, Stimme, Darbietung und Biografie Ihrer Person für jegliche Zwecke zu jeder Zeit (auch kommerzielle, Werbe- oder sonstige Zwecke) in allen Medien zu verwenden. Red Bull hat das Recht, sämtliches Material zu benutzen, auszustrahlen, abzubilden, zu vervielfältigen und/oder in sämtlichen Medien wie insbesondere im Radio, Fernsehen, Kino, bei Events, auf Datenträgern oder im Internet uneingeschränkt zu veröffentlichen. Red Bull ist des Weiteren berechtigt, jegliche Änderungen, Bearbeitungen, Unterbrechungen, Streichungen oder sonstige Modifikationen am Material vorzunehmen und dieses Material uneingeschränkt zu verwenden. Darüber hinaus ist Red Bull berechtigt, diese Rechte an Dritte zu übertragen. Sie wissen, dass Sie keinen Anspruch auf Genehmigung der Materialien haben und Ihr Name als Teilnehmer an der Veranstaltung nicht genannt werden muss. Sie erwarten keinen finanziellen Vorteil, sollten Sie auf dem Material (welches auch immer) über die Veranstaltung erscheinen.
 
Reglement:Änderungen am Reglement sind dem Veranstalter vorbehalten. Änderungen werden allen betroffenen Personen schriftlich im Vorfeld oder vor Ort mitgeteilt.

Allgemein

Das Red Bull Alpenbrevet ist eine Ausflugsfahrt und beachtet die geltende Strassenverkehrsordnung.
Nächster Artikel
Tödlicher Unfall in Oschersleben: IDM-Pilot Dennis Lippert verstorben

Vorheriger Artikel

Tödlicher Unfall in Oschersleben: IDM-Pilot Dennis Lippert verstorben

Nächster Artikel

Red Bull Alpenbrevet 2019 : Häufig gestellte Fragen

Red Bull Alpenbrevet 2019 : Häufig gestellte Fragen
Kommentare laden