DTM
10 Juli
-
12 Juli
Nächster Event in
36 Tagen
R
Anderstorp
31 Juli
-
02 Aug.
Nächster Event in
57 Tagen
Superbike-WM
28 Aug.
-
30 Aug.
Nächster Event in
85 Tagen
R
04 Sept.
-
06 Sept.
Nächster Event in
92 Tagen
WEC
13 Aug.
-
15 Aug.
Nächster Event in
70 Tagen
R
8h Bahrain
19 Nov.
-
21 Nov.
Nächster Event in
168 Tagen
Rallycross-WM
18 Sept.
-
20 Sept.
Nächster Event in
106 Tagen
02 Okt.
-
04 Okt.
Nächster Event in
120 Tagen
Moto2
R
Brünn
07 Aug.
-
09 Aug.
Nächster Event in
64 Tagen
R
Spielberg
14 Aug.
-
16 Aug.
Nächster Event in
71 Tagen
Moto3
R
Brünn
07 Aug.
-
09 Aug.
Nächster Event in
64 Tagen
R
Spielberg
14 Aug.
-
16 Aug.
Nächster Event in
71 Tagen
E-Sport
31 Mai
-
31 Mai
Event beendet
13 Juni
-
14 Juni
Nächster Event in
9 Tagen
Rallye-WM
R
Finnland
06 Aug.
-
09 Aug.
Nächster Event in
63 Tagen
R
Neuseeland
03 Sept.
-
06 Sept.
Nächster Event in
91 Tagen
NASCAR Cup
31 Mai
-
31 Mai
Event beendet
R
Atlanta
07 Juni
-
07 Juni
Rennen in
4 Tagen
Formel 1
02 Juli
-
05 Juli
Nächster Event in
28 Tagen
R
Spielberg 2
09 Juli
-
12 Juli
Nächster Event in
35 Tagen
Formel 2
R
Spielberg 1
03 Juli
-
05 Juli
Nächster Event in
29 Tagen
R
Spielberg 2
10 Juli
-
12 Juli
Nächster Event in
36 Tagen
Formel 3
R
Spielberg 1
03 Juli
-
05 Juli
Nächster Event in
29 Tagen
R
Spielberg 2
10 Juli
-
12 Juli
Nächster Event in
36 Tagen
IndyCar
06 Juni
-
06 Juni
Nächster Event in
2 Tagen
R
Indianapolis-GP 1
02 Juli
-
04 Juli
Nächster Event in
28 Tagen
24h Le Mans
12 Sept.
-
20 Sept.
Nächster Event in
100 Tagen
ELMS
R
4h Le Castellet
17 Juli
-
19 Juli
Nächster Event in
43 Tagen
R
4h Spa
07 Aug.
-
09 Aug.
Nächster Event in
64 Tagen
MotoGP
06 Aug.
-
09 Aug.
Nächster Event in
63 Tagen
13 Aug.
-
16 Aug.
Nächster Event in
70 Tagen
WTCR
11 Sept.
-
13 Sept.
Nächster Event in
99 Tagen
24 Sept.
-
26 Sept.
Nächster Event in
112 Tagen
Details anzeigen:

W-Series-Kalender 2020: Hockenheim raus, Norisring bleibt

geteilte inhalte
kommentare
W-Series-Kalender 2020: Hockenheim raus, Norisring bleibt
Autor:
03.11.2019, 14:07

Die W-Series wird 2020 wohl keine Station in Hockenheim machen, dafür aber erneut auf dem Norisring gastieren - St. Petersburg, Anderstorp und Monza dabei

Die W-Series hat einen vorläufigen Kalender für die Saison 2020 veröffentlicht. Wie in der Debütsaison sollen dabei sechs Rennen im Rahmen der DTM veranstaltet werden. Im Vergleich zur Saison 2019 gibt es allerdings ein paar Veränderungen: Drei Rennen kommen neu hinzu, dafür fallen drei andere Rennen weg.

Die neuen Rennen wurden dabei an den Saisonanfang gelegt: Los geht es am 30. Mai auf dem neu gebauten Igora Drive bei Sankt Petersburg (Russland), auf dem die DTM ihren dritten Saisonlauf abhalten wird. Im Zwei-Wochen-Rhythmus folgen dann die neuen Rennen in Anderstorp (Schweden) und Monza (Italien) sowie das Deutschland-Rennen auf dem Norisring.

Es folgt eine sechswöchige Pause bis zum Lauf in Brands Hatch (Großbritannien) Ende August, bevor am 5. September das Finale in Assen (Niederlande) steigt, wo man 2019 gleich zwei Rennen ausgetragen hatte: den normalen Meisterschaftslauf und das Zusatzrennen mit umgekehrter Startaufstellung.

Das Rennen in Hockenheim fällt 2020 aus dem Kalender, genau wie Zolder (Belgien) und Misano (Italien).

"Die W-Series freut sich, zwei aufregende und wichtige neue Länder zu begrüßen, in die die W-Series 2020 fahren wird: Russland und Schweden", sagt Geschäftsführerin Catherine Bond Muir. Ein endgültiger Kalender soll zu einem späteren Zeitpunkt noch folgen.

Update: Mitte Januar hat die W-Series gemeinsam mit der Formel 1 bekannt gegeben, dass die Serie zwei weitere Rennen im Rahmen der Königsklasse austragen wird. In Austin (24. Oktober) und Mexiko-Stadt (31. Oktober) werden die Rennfahrerinnen Gas geben.

Mit Bildmaterial von LAT.

Nächster Artikel
Superlizenz: W-Series-Champion 2020 darf Titel nicht verteidigen

Vorheriger Artikel

Superlizenz: W-Series-Champion 2020 darf Titel nicht verteidigen

Nächster Artikel

W-Series-Meisterin Chadwick: Formel 1 nach Titel noch weiter weg

W-Series-Meisterin Chadwick: Formel 1 nach Titel noch weiter weg
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie W Series
Autor Norman Fischer