Toyota-Präsident entschuldigt sich bei Fahrern

geteilte inhalte
kommentare
Toyota-Präsident entschuldigt sich bei Fahrern
Autor: André Wiegold
21.08.2018, 09:04

Toyota-Präsident Akio Toyoda hat sich nach der Disqualifikation der beiden WEC-Boliden in Silverstone bei seinen Fahrern entschuldigt

#8 Toyota Gazoo Racing Toyota TS050: Sebastien Buemi, Kazuki Nakajima, Fernando Alonso
#8 Toyota Gazoo Racing Toyota TS050: Sébastien Buemi, Kazuki Nakajima, Fernando Alonso
#8 Toyota Gazoo Racing Toyota TS050: Sebastien Buemi, Kazuki Nakajima, Fernando Alonso

Toyota wird nicht gegen die Disqualifikation der beiden LMP1-Fahrzeuge beim Rennen der Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) in Silverstone vorgehen, wie 'Motorsport-Total.com' erfahren hat. Nun hat sich Toyota-Präsident Akio Toyoda bei seinen Fahrern entschuldigt. Er kündigt außerdem an, dass der Hersteller in Fuji wieder stark zurückkehren wird, um das Ziel zu erreichen, den WEC-Titel 2018 zu gewinnen.

Bei der technischen Nachkontrolle wurden den Toyotas die Plätze aberkannt, weil die in den Unterboden eingelassenen Platten, die ein Abheben des Fahrzeugs beim Schleudern verhindern sollen, sich beim Belastungstest zu sehr durchbogen.

"Unsere Fahrer haben in den Autos ihre volle Leistung erbracht und um den Sieg gekämpft", so Toyoda. "Das war für die Fans wirklich sehr spannend und deshalb bin ich sehr enttäuscht, dass wir den Doppelsieg verloren haben. Ich entschuldige mich bei unseren sechs Fahrern dafür, dass wir kein Auto zur Verfügung gestellt haben, mit dem sie gewinnen konnten, obwohl sie ganz vorne waren."

Weiterlesen:

Er danke den Toyota-Fahrern für ihr Vertrauen in das Auto und den Hersteller. Sie hätten die Boliden ans Limit gebracht, sodass Toyota Daten sammeln konnte, um die Fahrzeuge weiter zu verbessern. "Wir werden unsere Autos weiterentwickeln", so Toyoda weiter. "In Fuji können sie dann wieder vorne  um den Doppelsieg mitfahren." Er danke auch den Fans für ihre Unterstützung und er freue sich auf ein spannendes Rennen im Oktober.

 

 

Nächster WEC Artikel
Toyota legt Berufung gegen WEC-Disqualifikation ein

Previous article

Toyota legt Berufung gegen WEC-Disqualifikation ein

Next article

GTE Pro: Muss automatisierte BoP-Anpassung verschoben werden?

GTE Pro: Muss automatisierte BoP-Anpassung verschoben werden?
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie WEC
Fahrer Fernando Alonso Shop Now
Teams Toyota Racing
Autor André Wiegold
Artikelsorte News