Formel 1
Formel 1
02 Juli
-
05 Juli
Nächster Event in
29 Tagen
R
Spielberg 2
09 Juli
-
12 Juli
Nächster Event in
36 Tagen
16 Juli
-
19 Juli
Nächster Event in
43 Tagen
31 Juli
-
02 Aug.
Nächster Event in
58 Tagen
R
Silverstone 2
06 Aug.
-
09 Aug.
Nächster Event in
64 Tagen
13 Aug.
-
16 Aug.
Nächster Event in
71 Tagen
27 Aug.
-
30 Aug.
Nächster Event in
85 Tagen
03 Sept.
-
06 Sept.
Nächster Event in
92 Tagen
17 Sept.
-
20 Sept.
Nächster Event in
106 Tagen
24 Sept.
-
27 Sept.
Nächster Event in
113 Tagen
08 Okt.
-
11 Okt.
Nächster Event in
127 Tagen
22 Okt.
-
25 Okt.
Nächster Event in
141 Tagen
R
Mexiko-Stadt
29 Okt.
-
01 Nov.
Nächster Event in
148 Tagen
12 Nov.
-
15 Nov.
Nächster Event in
162 Tagen
26 Nov.
-
29 Nov.
Nächster Event in
176 Tagen
Details anzeigen:

F1 2020: ab 15. März in Melbourne

geteilte inhalte
kommentare
F1 2020: ab 15. März in Melbourne
Autor:
, Motorsport.com Switzerland
Übersetzung: Michael Bieri, Motorsport.com Switzerland
06.07.2019, 20:47

Die Formel 1 legt bereits den Grundstein für die nächste Saison. Die Weltmeisterschaft beginnt Mitte März in Australien. In den nächsten Wochen wird der Kalender durch die weiteren Rennen allmählich vervollständigt.

F1 ist rasant unterwegs, denn während wir noch mitten in der Saison 2019 stecken, stellt das Top-Management von Liberty Media bereits den Kalender für das nächste Jahr zusammen. Der Saisonauftakt am Wochenende vom 13. bis 15. März findet wie üblich in Melbourne Grand Prix Circuit statt. Hier wurde tatsächlich in den letzten 10 Jahren die Saison gestartet.

Tatsächlich war die Strecke in Melbourne Grand Prix Circuit seit ihrem Eintritt in den F1-Kalender 1996 nur zwei Mal nicht Schauplatz des Saisonauftakts, nämlich 2006 und 2010, als der Bahrain International Circuit die Meisterschaft eröffnete. Die Fans der Scuderia Ferrari haben wunderbare Erinnerungen an die australische Strecke, hat doch die italienische Marke die meisten Siege dort gefeiert, nämlich deren acht, gefolgt von McLaren (6) und Mercedes (4).

Weitere Artikel von diesem Redakteur:

Unter den Piloten sticht Michael Schumacher hervor, der vier Siege feierte, allesamt mit der Scuderia Ferrari. Unter den noch aktiven Fahrern sind jedoch die drei Erfolge von Sebastian Vettel und die zwei Siege von Lewis Hamilton hervorzuheben.

Das Team Sauber hingegen hatte auf der Strecke im Albert Park selten Grund zur Freude, und insgesamt kamen nur wenige Punkte zusammen. Der einzige grosse Erfolg gelang dem Team aus Hinwil in der Saison 2008, als die Rennabteilung in den Händen von BMW lag und Nick Heidfeld einen hervorragenden zweiten Platz erreichte.

Preparativi per il Gran Premio a Melbourne

Preparativi per il Gran Premio a Melbourne

Photo by: John Toscano / Sutton Images

Der GP von Australien als Saisoneröffnung 2020 ist eine interessante Wahl als Fortführung der jüngsten Vergangenheit der F1, die in der nächsten Saison ihr 70jähriges Jubiläum feiern wird. Die Entscheidung wurde von F1-Präsident Chase Carey bekannt gegeben.

Die anderen Rennen im Kalender dürften im Verlaufe der kommenden Wochen angekündigt werden, obwohl es keine großen Überraschungen geben sollte. Bis zum Auftakt am 15. März läuft allerdings erstmals noch die aktuelle Saison – bis zum letzten Rennen auf dem Yas Marina Circuit am 1. Dezember.

La città di Melbourne alle spalle del circuito

La città di Melbourne alle spalle del circuito

Photo by: Sam Bloxham / LAT Images

Nächster Artikel
FIA-Rennleiter: Regeländerungen während der Saison "nicht klug"

Vorheriger Artikel

FIA-Rennleiter: Regeländerungen während der Saison "nicht klug"

Nächster Artikel

Anstehende Updates: McLaren für Alfa Romeo "das nächste Ziel"

Anstehende Updates: McLaren für Alfa Romeo "das nächste Ziel"
Kommentare laden