Formel-1-Statistik: Die wichtigsten Zahlen zum GP Belgien in Spa

geteilte inhalte
kommentare
Formel-1-Statistik: Die wichtigsten Zahlen zum GP Belgien in Spa
Autor: Fabien Gaillard
Übersetzung: Stefan Ehlen
29.08.2017, 10:05

Motorsport.com präsentiert spannende Statistiken und interessante Zahlen zum Grand Prix von Belgien in Spa-Francorchamps, dem 12. Rennen der Formel-1-Saison 2017.

Fotostrecke
Liste

1/17

Foto: : Sutton Images

Lewis Hamilton (Mercedes) hat in Spa seine 68. Pole-Position erzielt und damit den Allzeit-Rekord von Michael Schumacher eingestellt. Schumacher war seit dem GP Frankreich 2006 alleiniger Rekordhalter für Pole-Positions gewesen.

2/17

Foto: : Sam Bloxham / LAT Images

Mit seiner Pole-Runde hat Lewis Hamilton (Mercedes) zudem einen neuen absoluten Streckenrekord in Spa-Francorchamps aufgestellt: 1:42,553 Minuten (Schnitt: 245,867 km/h). Den bisherigen Rekord für die seit 2007 befahrene Kursvariante hielt Jarno Trulli (Toyota) mit 1:44,503 Minuten aus dem Jahr 2009.

3/17

Foto: : Daimler AG

Für Lewis Hamilton (Mercedes) war es bereits die 4. Pole-Position in Spa. Damit zog er mit Juan Manuel Fangio (1951, 1953, 1954, 1956) und Ayrton Senna (1998 bis 1991) gleich und ist nun auch in dieser Disziplin Rekordhalter.

Die 4 Weltmeister: Jenson Button, McLaren Mercedes, Fernando Alonso, Scuderia Ferrari, Michael Schum

Die 4 Weltmeister: Jenson Button, McLaren Mercedes, Fernando Alonso, Scuderia Ferrari, Michael Schum
4/17

Foto: : XPB Images

In Spa-Francorchamps startete Lewis Hamilton (Mercedes) in sein 200. Rennen in der Formel 1. Er ist der 17. Fahrer in der Geschichte der Rennserie, der diesen Meilenstein erreicht hat.

5/17

Foto: : Sutton Images

Lewis Hamilton (Mercedes) ist allerdings der 1. Fahrer in der F1-Geschichte, der alle seine 200 Rennen mit der gleichen Motorenmarke erreicht – Mercedes. Von 2007 bis 2013 fuhr er einen V8-Mercedes, seit 2014 ist Hamilton mit dem V6-Turbo-Hybrid der Sternmarke unterwegs. Zum Vergleich: Michael Schumacher ist 2. in dieser Statistik. Er fuhr 180 Rennen mit Ferrari-Motor.

6/17

Foto: : Sutton Images

In Spa erzielte Lewis Hamilton (Mercedes) seinen 58. Formel-1-Sieg. Es war sein bereits 3. Erfolg in Belgien, womit er mit Juan Manuel Fangio und Damon Hill gleichgezogen hat.

7/17

Foto: : Sutton Images

Lewis Hamilton (Mercedes) hat sein 200. Formel-1-Rennen gewonnen. Das ist vor ihm auch schon Jenson Button (Ungarn 2011), Fernando Alonso (China 2013) und Nico Rosberg (Singapur 2016) gelungen. Und wie Rosberg startete Hamilton dabei von der Pole-Position.

8/17

Foto: : Sutton Images

Der Sieg von Lewis Hamilton (Mercedes) in Spa bedeutet auch: In den bisherigen 12 Saisonrennen hat kein Fahrer 2 Siege in Folge erzielt.

9/17

Foto: : Sutton Images

Sebastian Vettel (Ferrari) fuhr zum 95. Mal in seiner Karriere auf das Podium. Bei 190 Starts bedeutet das: Vettel landete bei der Hälfte seiner Rennen in den Top 3. Er liegt jetzt noch 2 Podestplätze hinter Fernando Alonso (McLaren/97).

10/17

Foto: : Sutton Images

Mit 1:46,577 Minuten fuhr Sebastian Vettel (Ferrari) in Runde 41 des GP Belgien die schnellste Runde. Es war die 30. schnellste Runde seiner Karriere. So viele kann auch Nigel Mansell vorweisen.

Giancarlo Fisichella, Force India F1 Team, Kimi Raikkonen, Scuderia Ferrari

Giancarlo Fisichella, Force India F1 Team, Kimi Raikkonen, Scuderia Ferrari
11/17

Foto: : XPB Images

Sebastian Vettel (Ferrari) hat damit für einen neuen Rundenrekord der Formel 1 in Spa-Francorchamps gesorgt. Auf der seit 2007 befahrenen Streckenvariante hatte bisher Giancarlo Fisichella mit 1:47,263 Minuten die Bestzeit gehalten.

12/17

Foto: : Sutton Images

Zum 24. Mal in seiner Karriere gelang Daniel Ricciardo (Red Bull Racing) der Sprung auf das F1-Podium. Damit zog er mit Stirling Moss, John Surtees und Alan Jones gleich.

13/17

Foto: : Sutton Images

Mit seinem 5. Platz beim GP Belgien riss für Valtteri Bottas (Mercedes) eine Serie von 5 Podestplätzen in Folge.

14/17

Foto: : Sutton Images

Nico Hülkenberg (Renault) hat seine bisherige Saisonbestleistung mit Platz 6 in Spa-Francorchamps eingestellt. Er hatte schon in Silverstone den 6. Platz erzielt.

15/17

Foto: : Andrew Hone / LAT Images

Beim GP Belgien 2017 fuhren 8 unterschiedliche Teams in die Punkteränge. Der Saisonrekord steht jedoch bei 9 Teams – in Baku.

16/17

Foto: : Sam Bloxham / LAT Images

Zum 6. Mal in diesem Jahr schied Max Verstappen (Red Bull Racing) vorzeitig aus. Er kam damit in der Hälfte aller Rennen 2017 nicht ins Ziel.

17/17

Foto: : Andrew Hone / LAT Images

Fernando Alonso (McLaren) verzeichnete in Spa seinen bereits 8. Ausfall in 12 Rennen.

Nächster Formel 1 Artikel
Gentlemen's Agreement? Ölverbrennung bleibt ein Thema...

Previous article

Gentlemen's Agreement? Ölverbrennung bleibt ein Thema...

Next article

Renault mit Absage an Alonso: "Wollen keinen frustrierten Fernando"

Renault mit Absage an Alonso: "Wollen keinen frustrierten Fernando"
Kommentare laden