Fernando Alonso in Topform: "Hatte so richtig Spaß!"

McLaren-Honda-Star Fernando Alonso überrascht im Qualifying zum Grand Prix von Brasilien 2017: Startplatz sechs als Basis für Punktgewinn am Sonntag.

Fernando Alonso mag in Diensten von McLaren-Honda in den vergangenen Monaten viele Rückschläge erlebt haben, aber der heutige Samstag wird definitiv auf der positiven Seite der Bilanz stehen bleiben. Im Qualifying zum Grand Prix von Brasilien 2017 wuchtete der Spanier sein Auto mit einer bärenstarken Fahrt auf Rang sieben. Wegen einer Strafversetzung von Daniel Ricciardo (Red Bull) rückt Alonso am Sonntag sogar in die dritte Startreihe nach vorn.

"Yes, yes!", so schrie der Asturier seine Freude über das Ergebnis im Funk heraus. Großer Jubel in der Box von McLaren. "Das war brillant von ihm", meint Teamchef Eric Boullier. Er war schon das gesamte Wochenende so herrlich entschlossen am Werk. Im Qualifying hat er sein Auto mit viel Leidenschaft um den Kurs gelenkt. Als er das Untersteuern mal aus dem Auto heraus hatte, da konnte er zeigen, was wirklich in dem Wagen steckt."

Ergebnis Qualifying Brasilien 2017

"Ich bin zufrieden, richtig glücklich. Es war besser als erwartet", fasst Alonso zusammen. "Ich hatte in diesem Qualifying so richtig meinen Spaß. Es war knifflig. Immer wieder waren ein paar Regentropfen auf dem Visier. Man musste immer erahnen, wie der Grip in der nächsten Kurve sein würde. Es war eine richtig nette Runde in Q3." Im ersten Abschnitt hatte er nur rund eine Zehntelsekunde vor Teamkollege Stoffel Vandoorne (13.) gelegen, in Q2 nahm er dem Belgier eine halbe Sekunde ab.

"Das Auto zeigt an diesem Wochenende endlich eine gute Performance. Gestern war es noch schwierig, aber die Balance war heute viel besser", meint Alonso. "Im Rennen wird es schwierig, die Position zu halten. Ricciardo wird ganz sicher nach vorn kommen, Lewis ebenso. Mal sehen, was wir ausrichten können. Bisher genieße ich dieses Rennwochenende aber." Diese Freude war nicht nur im Funk deutlich zu vernehmen, sondern auch im Gesicht des Spaniers klar abzulesen.

 

"Morgen sollen es konstant trockene Bedingungen geben. Schade, denn wechselhaftes Wetter könnte uns vielleicht helfen", blickt Alonso auf den Renntag in Sao Paulo voraus. Im Renntrimm dürfte es schwierig werden, das Tempo von Williams, Force India und Renault mitzugehen, aber der Spanier ist entschlossen: "Vielleicht können wir Punkte holen, von Startplatz sechs aus stehen die Chancen nicht schlecht. Das wäre ein schöner Lohn für die Arbeit der Jungs im Team."

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Formel 1
Veranstaltung Sao Paulo
Unterveranstaltung Qualifying, Samstag
Rennstrecke Autodromo José Carlos Pace
Artikelsorte Reaktion
Tags brailien, fernando alonso, honda, mclaren, qualifying