Formel E
Formel E
R
Berlin 1
05 Aug.
-
05 Aug.
Nächster Event in
20 Tagen
R
Berlin 2
06 Aug.
-
06 Aug.
Nächster Event in
21 Tagen
R
Berlin 3
08 Aug.
-
08 Aug.
Nächster Event in
23 Tagen
R
Berlin 4
09 Aug.
-
09 Aug.
Nächster Event in
24 Tagen
R
Berlin 5
12 Aug.
-
12 Aug.
Nächster Event in
27 Tagen
R
Berlin 6
13 Aug.
-
13 Aug.
Nächster Event in
28 Tagen
Details anzeigen:

Formel E in New York: Lucas di Grassi wieder fit?

geteilte inhalte
kommentare
Formel E in New York: Lucas di Grassi wieder fit?
Autor:
Übersetzung: André Wiegold
21.06.2017, 08:47

Formel-E-Pilot Lucas di Grassi sagt, er sei wieder völlig einsatzbereit für den nächsten ePrix der Formel-E-Saison 2017 in New York.

Lucas di Grassi, ABT Schaeffler Audi Sport
Lucas di Grassi, ABT Schaeffler Audi Sport
Lucas di Grassi, ABT Schaeffler Audi Sport
Lucas di Grassi, ABT Schaeffler Audi Sport
3. Lucas di Grassi, ABT Schaeffler Audi Sport
Lucas di Grassi, AF Corse
#51 AF Corse Ferrari 488 GTE: James Calado, Alessandro Pier Guidi, Lucas di Grassi
#51 AF Corse Ferrari 488 GTE: James Calado, Alessandro Pier Guidi, Lucas di Grassi
Lucas di Grassi, ABT Schaeffler Audi Sport
Lucas di Grassi, ABT Schaeffler Audi Sport
Lucas di Grassi, ABT Schaeffler Audi Sport

Der Brasilianer liegt zurzeit auf Platz 2 in der Gesamtwertung und hat einen Rückstand von 32 Punkten auf Tabellenführer Sebastien Buemi. Am vergangenen Donnerstag hatte di Grassi sich in Sao Paulo aufgrund eines gebrochenen Wadenbeins einer Operation unterziehen müssen, die erfolgreich verlief.

Wegen der Verletzung verpasste di Grassi bereits die 24h von Le Mans, welche er in einem Ferrari von AF Corse bestreiten sollte. Er selbst bestätigte, dass er in New York wieder einsatzfähig sein wird.

"Die Genesung verläuft gut", verriet di Grassi Motorsport.com. "Auch das Laufen klappt gut, wobei mir geraten wurde, bis nächste Woche so wenig wie möglich zu laufen. In 2 Wochen sollte ich wieder bei 100 Prozent sein."

Ich fühle mich viel besser als in Berlin. Da war der Knochen noch völlig gebrochen. Seit der Operation sitzt er wieder an der richtigen Stelle. Ich fühle mich okay. Ich werde in New York wieder am Start stehen. Ich sehe darin kein Problem."

Die Verletzung zog sich di Grassi bei einem Charity-Fußballspiel am 6. Juni an der Stamford Bridge, dem Stadion des bekannten englischen Fußballverein FC Chelsea, zu.

Den ePrix von Berlin meisterte der Brasilianer mit Bravour: Er holte 33 Punkte in 2 Rennen. Das sind immerhin 8 Zähler mehr als Buemi, der 10 Punkte aufgrund einer Disqualifikation wegen eines unerlaubten Reifendrucks im 1. Rennen verlor.

"Nach dem Sonntagsrennen in Berlin fühlte ich mich nicht gut. Als ich nach Le Mans flog, wurde es immer schlimmer und ich hatte große Schmerzen. Mein Fuß wurde blau, weshalb der Arzt mein Bein röntge. Ich dachte, es wäre nur eine Verletzung an den Bändern."

"Die Ärzte rieten mir, den Knochen wieder an die richtige Stelle setzen zu lassen. Sie sagten, wenn ich das nicht täte, würde ich später Probleme bekommen. Es war keine tolle Situation, mein Team in der aller letzten Sekunde im Stich zu lassen. Es war aber für alle Beteiligten das Beste, diese Entscheidung zu treffen."

Tabellenführung keine Garantie

Auch wenn Buemi das Formel-E-Rennen in New York höchstwahrscheinlich verpassen wird, sei die Tabellenführung für di Grassi nicht selbstverständlich.

"Du weißt nie, was in in der Formel E passiert. Wenn Seb nicht da ist und ich ein schwieriges Wochenende habe, hat er in Montreal einen Vorteil. Gewinne ich aber beide Rennen, liegt der Vorteil bei mir."

Bildergalerie: Lucas di Grassi in Berlin

"Wir werden sehen. Wenn er das Rennen verpassen wird, wird es sicher interessant. Man sollte aber nicht vergessen, dass er die Saison bisher dominiert hat. Er hat für den größten Teil der Saison die Initiative übernommen."

Nächster Artikel
Mehr Leistung bei Formel-E-Rennen "extrem positiv"

Vorheriger Artikel

Mehr Leistung bei Formel-E-Rennen "extrem positiv"

Nächster Artikel

Formel E in New York: Ersetzt Pierre Gasly Sebastien Buemi?

Formel E in New York: Ersetzt Pierre Gasly Sebastien Buemi?
Kommentare laden