MotoGP-Saisonauftakt in Katar: Startzeit bleibt trotz Bedenken unverändert

geteilte inhalte
kommentare
MotoGP-Saisonauftakt in Katar: Startzeit bleibt trotz Bedenken unverändert
Autor:
01.03.2019, 06:54

Der ursprüngliche Zeitplan bleibt bestehen: Die MotoGP-Verantwortlichen bestätigen, dass die Startzeiten der Rennen nicht vorgezogen werden

Der Zeitplan des MotoGP-Saisonauftakts in Katar wird vorerst nicht modifiziert. Das haben die Verantwortlichen vor dem ersten Rennwochenende der Saison 2019 klargestellt. Nach dem Test in Katar äußerten einige Fahrer Bedenken, dass die Temperaturen in der Nacht zu sehr abfallen und dadurch die Sicherheit gefährden. Jorge Lorenzo war derjenige, der sich am deutlichsten für einen vorgezogenen Start des Rennens aussprach.

"Ich möchte mit denjenigen sprechen, die den Zeitplan entscheiden, weil es mit Blick auf die Sicherheit deutlich besser wäre, zeitiger zu starten", so Lorenzo. "Hoffentlich können wir eine halbe Stunde oder eine Stunde eher fahren. Wir sollten die Startzeit so weit wie möglich vorziehen."

Fotostrecke
Liste

Valentino Rossi, Yamaha Factory Racing

Valentino Rossi, Yamaha Factory Racing
1/8

Foto: : Gold and Goose / LAT Images

Jorge Lorenzo, Repsol Honda Team

Jorge Lorenzo, Repsol Honda Team
2/8

Foto: : Gold and Goose / LAT Images

Danilo Petrucci, Ducati Team

Danilo Petrucci, Ducati Team
3/8

Foto: : Gold and Goose / LAT Images

Francesco Bagnaia, Pramac Racing

Francesco Bagnaia, Pramac Racing
4/8

Foto: : Gold and Goose / LAT Images

Cal Crutchlow, Team LCR Honda

Cal Crutchlow, Team LCR Honda
5/8

Foto: : Gold and Goose / LAT Images

Alex Rins, Team Suzuki MotoGP

Alex Rins, Team Suzuki MotoGP
6/8

Foto: : Gold and Goose / LAT Images

Pol Espargaro, Red Bull KTM Factory Racing

Pol Espargaro, Red Bull KTM Factory Racing
7/8

Foto: : Gold and Goose / LAT Images

Jorge Jorge Lorenzo, Repsol Honda Team

Jorge Jorge Lorenzo, Repsol Honda Team
8/8

Foto: : Gold and Goose / LAT Images

Doch dazu kommt es nicht. Das erste MotoGP-Rennen der Saison 2019 wird wie geplant um 20:00 Uhr Ortszeit (18:00 Uhr MEZ) gestartet. Auch die anderen Rennen, Qualifyings und Trainings werden zu den Zeiten stattfinden, die ursprünglich geplant waren. Es besteht aber noch eine Chance, dass die Verantwortlichen im Laufe des Wochenendes Änderungen vornehmen, wenn sich abzeichnet, dass das Risiko zu groß ist. In der Vergangenheit gab es in den Rennen viele Stürze in Kurve 2, weil die linke Reifenflanke auskühlte.

Die Startzeiten der Rennen beim Saisonauftakt in Losail (Katar):

Sonntag, 10. März 2019

15:00 Uhr: Moto3 (18 Runden)
16:20 Uhr: Moto2 (20 Runden)
18:00 Uhr: MotoGP (22 Runden)

Mit Bildmaterial von LAT.

Nächster Artikel
Honda-Teamchef Puig: "Möchte sehen, ob KTM Zarco und Pol bis 2031 behält"

Vorheriger Artikel

Honda-Teamchef Puig: "Möchte sehen, ob KTM Zarco und Pol bis 2031 behält"

Nächster Artikel

Neue Strafe fix: Wer Track-Limits verletzt, muss Umweg fahren

Neue Strafe fix: Wer Track-Limits verletzt, muss Umweg fahren
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie MotoGP
Event Losail
Autor Sebastian Fränzschky
Be first to get
breaking news