NASCAR Cup
NASCAR Cup
R
08 Feb.
-
09 Feb.
Nächster Event in
16 Tagen
R
Daytona 500
08 Feb.
-
16 Feb.
Nächster Event in
16 Tagen
R
Las Vegas
21 Feb.
-
23 Feb.
Nächster Event in
29 Tagen
R
Fontana
28 Feb.
-
01 März
Nächster Event in
36 Tagen
R
Phoenix
06 März
-
08 März
Nächster Event in
43 Tagen
R
Atlanta
13 März
-
15 März
Nächster Event in
50 Tagen
R
Homestead
20 März
-
22 März
Nächster Event in
57 Tagen
R
Fort Worth
27 März
-
29 März
Nächster Event in
64 Tagen
R
Bristol
03 Apr.
-
05 Apr.
Nächster Event in
71 Tagen
R
Richmond
17 Apr.
-
19 Apr.
Nächster Event in
85 Tagen
R
Talladega
24 Apr.
-
26 Apr.
Nächster Event in
92 Tagen
R
01 Mai
-
03 Mai
Nächster Event in
99 Tagen
R
Martinsville
07 Mai
-
09 Mai
Nächster Event in
105 Tagen
R
All-Star-Race
15 Mai
-
16 Mai
Nächster Event in
113 Tagen
R
Charlotte
22 Mai
-
24 Mai
Nächster Event in
120 Tagen
R
Kansas City
29 Mai
-
31 Mai
Nächster Event in
127 Tagen
R
Brooklyn
05 Juni
-
07 Juni
Nächster Event in
134 Tagen
R
12 Juni
-
14 Juni
Nächster Event in
141 Tagen
R
Chicago
19 Juni
-
21 Juni
Nächster Event in
148 Tagen
R
26 Juni
-
28 Juni
Nächster Event in
155 Tagen
R
Indianapolis
03 Juli
-
05 Juli
Nächster Event in
162 Tagen
R
09 Juli
-
11 Juli
Nächster Event in
168 Tagen
R
17 Juli
-
19 Juli
Nächster Event in
176 Tagen
R
Brooklyn 2
07 Aug.
-
09 Aug.
Nächster Event in
197 Tagen
R
Watkins Glen
14 Aug.
-
16 Aug.
Nächster Event in
204 Tagen
R
Dover 2
21 Aug.
-
23 Aug.
Nächster Event in
211 Tagen
R
Daytona 2
27 Aug.
-
29 Aug.
Nächster Event in
217 Tagen
R
Darlington
04 Sept.
-
06 Sept.
Nächster Event in
225 Tagen
R
Richmond 2
10 Sept.
-
12 Sept.
Nächster Event in
231 Tagen
R
Bristol 2
17 Sept.
-
19 Sept.
Nächster Event in
238 Tagen
R
Las Vegas 2
25 Sept.
-
27 Sept.
Nächster Event in
246 Tagen
R
Talladega 2
02 Okt.
-
04 Okt.
Nächster Event in
253 Tagen
R
Charlotte Roval
09 Okt.
-
11 Okt.
Nächster Event in
260 Tagen
R
Kansas City 2
16 Okt.
-
18 Okt.
Nächster Event in
267 Tagen
R
Fort Worth 2
23 Okt.
-
25 Okt.
Nächster Event in
274 Tagen
R
Martinsville 2
30 Okt.
-
01 Nov.
Nächster Event in
281 Tagen
R
Phoenix 2
06 Nov.
-
08 Nov.
Nächster Event in
288 Tagen
Details anzeigen:
Topic

NASCAR-Playoffs 2017

NASCAR-Titel 2017: Martin Truex Jr. hält Kyle Busch in Schach

geteilte inhalte
kommentare
NASCAR-Titel 2017: Martin Truex Jr. hält Kyle Busch in Schach
Autor:
19.11.2017, 23:22

Mit Sieg beim Saisonfinale in Homestead krönt sich Martin Truex Jr. erstmals in seiner Karriere zum Champion der NASCAR-Topliga – Kyle Busch knapp geschlagen.

NASCAR Cup-Champion 2017: Martin Truex Jr., Furniture Row Racing Toyota
Start: Denny Hamlin, Joe Gibbs Racing Toyota, Martin Truex Jr., Furniture Row Racing Toyota
Homestead-Miami Speedway
Martin Truex Jr., Furniture Row Racing Toyota
NASCAR Cup-Champion 2017: Martin Truex Jr., Furniture Row Racing Toyota
NASCAR Cup-Champion 2017: Martin Truex Jr., Furniture Row Racing Toyota
Sieger- und Meisterjubel bei der Crew von Martin Truex Jr., Furniture Row Racing
NASCAR Cup-Champion 2017: Martin Truex Jr., Furniture Row Racing Toyota, mit Freundin Sherry Pollex
NASCAR Cup-Champion 2017: Martin Truex Jr., Furniture Row Racing Toyota, mit Crewchief Cole Pearn
Matt Kenseth, Joe Gibbs Racing Toyota, Dale Earnhardt Jr., Hendrick Motorsports Chevrolet

Bildergalerie: NASCAR-Finale 2017 in Homestead

Martin Truex Jr. ist der NASCAR-Champion 2017! Beim finalen Rennen in der Monster Energy Cup Series, dem Ford EcoBoost 400 auf dem Homestead-Miami Speedway, fuhr Truex Jr. mit seinem #78 Toyota Camry von Furniture Row Racing am Sonntag zum Sieg. Damit verwies er Kyle Busch (Gibbs-Toyota; 2.), Kevin Harvick (Stewart/Haas-Ford; 4.) und Brad Keselowski (Penske-Ford; 7.) im Titelkampf auf die Plätze.

Zwischenzeitlich hatte jeder der vier Titelanwärter mindestens einmal die Führung im Titelkampf inne und damit virtuell die Hand an der Meistertrophäe. Am Ende aber setzte sich Truex Jr. mit einem Vorsprung von 0,681 Sekunden knapp gegenüber Busch durch und feierte mit seinem achten Saisonsieg, der passenderweise nach 78 Führungsrunden zustande kam, den Titel.

Für Truex Jr. ist es genau wie für Furniture Row Racing der erste Titel in der NASCAR-Topliga. Damit haben nun alle vier angetretenen Titelkandidaten je einen Titel auf dem Konto. Indes reichten dem nicht um den Titel fahrenden Kyle Larson (Ganassi-Chevrolet) 145 Führungsrunden nicht zum letzten Rennsieg der Saison. Larson kreuzte die Linie als Dritter hinter Sieger und Champion Martin Truex Jr. sowie dem Zweitplatzierten und Vize-Champion Kyle Busch.

Rennergebnis: NASCAR-Finale 2017 in Homestead

Earnhardt Jr., Kenseth, Patrick und der "Abschied"

Dale Earnhardt Jr. startete das letzte Rennen seiner Karriere in der höchsten NASCAR-Liga vom letzten Platz. Grund war ein Motorwechsel am #88 Hendrick-Chevrolet nach dem Auftakttraining am Freitag. Von Position 39 ging es für "Junior" aber nur bis auf Position 25 nach vorn. Immerhin kam er ins Ziel. 2018 will Earnhardt Jr. lediglich noch einige wenige Rennen in der zweiten NASCAR-Liga (Xfinity-Serie) fahren.

Matt Kenseth hatte einst in der Saison 2000 parallel mit Earnhardt Jr. auf Vollzeitbasis in der NASCAR-Topliga angefangen und sich im direkten Duell der beiden im Kampf um den Rookie-Titel durchgesetzt. Auch für Kenseth ging am Sonntag eine 18 Jahre dauernde Ära zu Ende. Am Steuer des #20 Gibbs-Toyota beendete der NASCAR-Champion von 2003 das aller Voraussicht nach letzte Rennen seiner Karriere auf Platz acht.

Danica Patrick wird beim Saisonauftakt 2018 in Daytona ihre NASCAR-Abschiedsvorstellung geben. Beim letzten Rennen ihrer letzten Vollzeitsaison sah sie im #10 Stewart/Haas-Ford die Zielflagge nicht. Grund für Patricks Ausfall war ein Crash im zweiten Rennsegment, bei dem auch der Hendrick-Chevrolet von Kasey Kahne Schaden nahm.

Nächster Artikel
Fotostrecke: Die 75 schönsten NASCAR-Designs für Dale Earnhardt Jr.

Vorheriger Artikel

Fotostrecke: Die 75 schönsten NASCAR-Designs für Dale Earnhardt Jr.

Nächster Artikel

Chronologie und Stimmen: So lief das NASCAR-Finale 2017

Chronologie und Stimmen: So lief das NASCAR-Finale 2017
Kommentare laden