Nemechek zum Mosport-Finish: "Jeder von uns tut alles, um Rennen zu gewinnen"

geteilte inhalte
kommentare
Nemechek zum Mosport-Finish:
Lee Spencer
Autor: Lee Spencer
Übersetzung: André Wiegold
24.09.2016, 09:57

Nach dem fulminanten Zieleinlauf zwischen Cole Custer und John Hunter Nemechek beim NASCAR-Truck-Rennen in Kanada teilten sich die beiden Piloten bei der Fahrerparade auf dem Chicagoland Speedway einen Truck.

Cole Custer, JR Motorsports, Chevrolet
John Hunter Nemechek, NEMCO Motorsports, Chevrolet
1. John Hunter Nemechek, NEMCO Motorsports, Chevrolet
Cole Custer, JR Motorsports, Chevrolet
John Hunter Nemechek, NEMCO Motorsports, Chevrolet
John Hunter Nemechek, NEMCO Motorsports, Chevrolet
Unfall: John Hunter Nemechek, NEMCO Motorsports, Chevrolet; Cole Custer, JR Motorsports, Chevrolet
Cole Custer, JR Motorsports, Chevrolet
Cole Custer, JR Motorsports, Chevrolet

Auf die Frage, ob die beiden Fahrer sich dort erstmal ins die Augen geblickt haben, antwortete Nemechek: "Wir haben uns in Chicago mehrmals unterhalten, zumindest haben wir es versucht."

"Wir standen bei der Fahrerparade auf dem selben Truck. Dort haben wir nochmals über die Ereignisse diskutiert. Es war nicht unangenehm."

"Unsere Persönlichkeiten kamen während der Fahrt zum Vorschein. Ich denke, dass Cole es nicht sehr lustig fand, aber es ist nun einmal wie es ist. Ich fand es klasse."

Nemecheks Befürworter rieten dem jungen Piloten, seinen Fahrstil nicht zu ändern und betonten, dass sie ihn weiter unterstützen werden.

"Ich wurde angerufen und bekam Nachrichten. Sie waren alle auf meiner Seite", sagte Nemechek. "Der einzige Grund, warum alle darüber sprechen, ist, dass wir im Gras gelandet sind. Wären wir auf dem Asphalt geblieben, hätte es keine Diskussion gegeben."

Für die jungen Talente der NASCAR ist es schwierig, die Balance zwischen politischer Korrektheit und Authentizität zu erhalten. In Kanada zeigten beiden Fahrer rohe Emotionen. Die Rennleitung hat zudem entschieden, keinen der beiden Piloten zu bestrafen. Es sei im Sinne des Wettbewerbs. Nemechek glaubt nicht, dass sich in der Zukunft irgendetwas ändern wird.

Bildergalerie: Das NASCAR-Truck-Rennen in Mosport

"Jeder von uns tut alles, um Rennen zu gewinnen. Wir sind wettbewerbsfähige, junge Fahrer. Wir wollen gewinnen. Wir wollen Meister werden. Wir versuchen, uns einen Namen zu machen und weiter aufzusteigen."

"Wir, die jungen Piloten, sollten immer unser Bestes geben. Das ist auch für die NASCAR das Beste."

Nächster NASCAR Truck Artikel
Nach kontroversem Zieleinlauf: NASCAR spricht keine Strafen aus

Previous article

Nach kontroversem Zieleinlauf: NASCAR spricht keine Strafen aus

Next article

Johnny Sauter ist NASCAR Truck-Champion 2016

Johnny Sauter ist NASCAR Truck-Champion 2016
Load comments