Formel 1
Formel 1
02 Juli
-
05 Juli
Event beendet
09 Juli
-
12 Juli
16 Juli
-
19 Juli
FT1 in
8 Tagen
R
Silverstone 2
06 Aug.
-
09 Aug.
FT1 in
29 Tagen
13 Aug.
-
16 Aug.
Nächster Event in
34 Tagen
27 Aug.
-
30 Aug.
Nächster Event in
48 Tagen
03 Sept.
-
06 Sept.
Nächster Event in
55 Tagen
Details anzeigen:

Heikki Kovalainen: Leistungen von Nico Rosberg werden nicht genug gewürdigt

geteilte inhalte
kommentare
Heikki Kovalainen: Leistungen von Nico Rosberg werden nicht genug gewürdigt
Autor:
26.05.2020, 12:03

Ex-Formel-1-Pilot Heikki Kovalainen findet, dass Nico Rosberg mehr Anerkennung verdienen würde - Er habe Lewis Hamilton und Michael Schumacher geschlagen

Obwohl Nico Rosberg 2016 als Formel-1-Weltmeister aus der Königsklasse zurücktrat, nennt man seinen Namen meistens nicht in einem Atemzug mit anderen Champions wie Niki Lauda, Michael Schumacher oder Lewis Hamilton. Heikki Kovalainen ist der Ansicht, dass Rosbergs Leistungen in der Formel 1 nicht genug gewürdigt werden.

"Die Formel 1 ist mental uns physisch auch dann schon anstrengend genug, wenn man nicht so einen [...] Teamkollegen hat", erklärt der Finne gegenüber 'MTV'. Gemeint ist Hamilton, mit dem Rosberg zwischen 2013 und 2016 gemeinsam für Mercedes fuhr. Kovalainen selbst war bei McLaren 2008 und 2009 zwei Jahre Hamiltons Teamkollege.

"Von all den Fahrern, die mit Hamilton gefahren sind, war Nico der einzige, der seine Schwächen wirklich ausnutzen konnte", erklärt Kovalainen und ergänzt: "Hamilton hat einige Schwachpunkte, und Nico hat sie perfekt attackiert. Ich denke nicht, dass Nicos Leistungen so gewürdigt werden, wie man es tun sollte."

"Es so hart, Hamilton im gleichen Auto zu schlagen", weiß Kovalainen aus eigener Erfahrung. 2008 wurde Hamilton erstmals Weltmeister, während Kovalainen die WM nur als Siebter beendete. Ein Jahr später gewann Hamilton das interne McLaren-Duell mit 49:22 Punkten erneut klar. Rosberg machte Hamilton das Leben bei Mercedes deutlich schwerer.

Zwar hatte Hamilton auch gegen den Deutschen in vier gemeinsamen Jahren dreimal die Nase vorne. Doch mit dem WM-Titel 2016 gelang Rosberg der große Wurf. Zudem erinnert Kovalainen daran, dass Rosberg auch zwischen 2010 und 2012 gegen seinen damaligen Mercedes-Teamkollegen Michael Schumacher sehr gut aussah.

Die WM schloss Rosberg in allen drei Jahren vor dem Rekordweltmeister ab, zudem holte er 2012 in China den ersten Mercedes-Sieg der Neuzeit, während Schumacher sein Comeback ohne weiteren Triumph beendete. Kovalainen selbst wurde 2010 bei McLaren durch den damaligen Weltmeister Jenson Button ersetzt.

Von 2010 bis 2012 fuhr der Finne anschließend noch drei Jahre für Caterham, und Ende 2013 kehrte er noch ein letztes Mal für zwei Rennen mit Lotus in die Königsklasse zurück. Anschließend endete seine Formel-1-Karriere. Einen WM-Punkt holte er nach seinem McLaren-Aus nie mehr.

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

Nächster Artikel
Heizdecken-Ausschreibung: Deadline in kommender Woche

Vorheriger Artikel

Heizdecken-Ausschreibung: Deadline in kommender Woche

Nächster Artikel

Ethik-Hotline: FIA bietet Whistleblowern neue Möglichkeit

Ethik-Hotline: FIA bietet Whistleblowern neue Möglichkeit
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Autor Ruben Zimmermann