McLaren sucht Fahrer für F1-Simulator – per eSport-Wettbewerb

McLaren hat einen eSport-Wettbewerb gestartet, dessen Sieger ein ganz besonderer Preis erwartet: Eine Rolle als Simulatorfahrer für das Formel-1-Team.

McLaren hat am Donnerstag die Details seines ehrgeizigen Plans vorgestellt, den "schnellsten Gamer der Welt" (McLaren World’s Fastest Gamer) zu finden und ist somit das ist das 1. Formel-1-Team, das sich derart weit in die digitale Welt vorwagt.

"Das ist eine unglaublich aufregende Gelegenheit – nicht nur innerhalb der Gamingbranche, sondern für alle bei McLaren und im Motorsport überhaupt", sagte McLaren-Geschäftsführer Zak Brown. "Wir sehen schon seit Langem, wie der Onlinesport wächst und die Parallelen zwischen der realen und der virtuellen Welt waren nie größer."

"Das ist die absolut richtige Zeit, so ein einmaliges und aufregendes Vorhaben zu starten; eines, das die Welt des Rennsports und die des Gaming auf eine Weise verbindet, die noch nie da war."

Die Teilnehmer werden in verschiedenen Rennspielen auf unterschiedlichen Plattformen gegeneinander antreten. Das große Finale, bei dem die 10 besten Spieler vertreten sind, findet im Herbst 2017 in der McLaren-Fabrik in Woking statt.

Der Gewinner bekommt einen Einjahresvertrag als Simulatorfahrer und wird mit den Ingenieuren in der McLaren-Fabrik und an den Rennstrecken arbeiten.

"Der Sieger wird ein wichtiger Teil unseres Teams bei McLaren sein", erklärte Brown. "Das ist wirklich wahr. Wir brauchen zusätzliche Hilfe auf unseren beiden Simulatorplattformen, also wird der Wettbewerb und Auswahlprozess hart, gnadenlos und fesselnd zu beobachten sein."

Der eSport ist eine der am schnellsten wachsenden Sportarten. Die Einnahmen übertreffen bereits die traditioneller Hollywoodfilme. Die weltweite Gamingbranche hat einen Wert von mehr als 100 Milliarden Dollar (ca. 92 Millarden Euro).

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Formel 1
Teams McLaren
Artikelsorte News
Tags esport, formel 1, gaming, mclaren, onlinespiel, simulator, wettbewerb