MotoGP
23 Aug.
-
25 Aug.
Event beendet
13 Sept.
-
15 Sept.
Event beendet
20 Sept.
-
22 Sept.
Event beendet
04 Okt.
-
06 Okt.
Event beendet
18 Okt.
-
20 Okt.
Warmup in
07 Stunden
:
40 Minuten
:
21 Sekunden
R
Phillip Island
25 Okt.
-
27 Okt.
1. Training in
5 Tagen
01 Nov.
-
03 Nov.
1. Training in
12 Tagen
15 Nov.
-
17 Nov.
1. Training in
26 Tagen
Details anzeigen:

Jonas Folger über Comeback: "Sobald ich mich fit fühle ..."

geteilte inhalte
kommentare
Jonas Folger über Comeback: "Sobald ich mich fit fühle ..."
Autor:
11.07.2018, 05:57

Jonas Folger kündigt an, 2019 auf jeden Fall wieder auf einem Rennmotorrad zu sitzen - Ob als Stammfahrer oder als Testpilot ist aktuell jedoch noch offen

Jonas Folger, Monster Yamaha Tech 3
Jonas Folger, Monster Yamaha Tech 3
Jonas Folger, Monster Yamaha Tech 3

Sehen wir Jonas Folger 2019 wieder in der Motorrad-Weltmeisterschaft? Nachdem der Deutsche seine Teilnahme an der MotoGP-Saison 2018 krankheitsbedingt absagen musste, arbeitet er aktuell auf ein Comeback hin. In Aragon und Brünn testete er zuletzt zweimal für Kalex das neue Triumph-Motorrad für die kommende Moto2-Saison. Ist die Rückkehr in die mittlere Klasse 2019 damit schon in Stein gemeißelt?

"Ich bin erst zweimal gefahren, ich werde also noch etwas öfter fahren müssen", bremst Folger die Erwartungen im Gespräch mit 'MotoGP.com' etwas und erklärt: "Momentan kann ich noch nicht sagen, ob ich Rennen fahren werde oder nicht." Der 24-Jährige möchte nichts überstürzen und erst dann wieder an einer Meisterschaft teilnehmen, wenn er sich komplett erholt hat.

"Sobald ich mich fit und stark genug fühle für eine ganze Saison, zwei Saisons oder noch mehr Jahre, werde ich wieder Rennen fahren", verspricht Folger seinen Fans und erklärt außerdem, dass er 2019 - zumindest als Testfahrer - "ganz sicher" wieder auf einem Motorrad sitzen wird. Ob und wann man ihn wieder in der WM sehen wird, ist zum jetzigen Zeitpunkt aber noch offen.

Nächster Artikel
Politik schaltet sich ein: Doch noch Hoffnung für den Sachsenring?

Vorheriger Artikel

Politik schaltet sich ein: Doch noch Hoffnung für den Sachsenring?

Nächster Artikel

Casey Stoner: "Ohne Elektronik wäre Rossi noch die Nummer eins"

Casey Stoner: "Ohne Elektronik wäre Rossi noch die Nummer eins"
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie MotoGP
Fahrer Jonas Folger
Autor Ruben Zimmermann