MotoGP
18 Okt.
-
20 Okt.
Event beendet
25 Okt.
-
27 Okt.
Event beendet
01 Nov.
-
03 Nov.
Event beendet
15 Nov.
-
17 Nov.
Event beendet
Details anzeigen:

Tom Lüthi: Sturz in Kurve 11 verhindert erste MotoGP-Punkte

geteilte inhalte
kommentare
Tom Lüthi: Sturz in Kurve 11 verhindert erste MotoGP-Punkte
Autor:
07.05.2018, 12:15

Beim Grand Prix in Spanien endet Tom Lüthis Rennen nach 14 Umläufen – Marc VDS stärkt dem Schweizer nach wie vor den Rücken.

Thomas Luthi, Estrella Galicia 0,0 Marc VDS
Thomas Luthi, Estrella Galicia 0,0 Marc VDS
Thomas Luthi, Estrella Galicia 0,0 Marc VDS

Auch beim vierten MotoGP-Rennen der Saison ging Rookie Tom Lüthi (Honda) leer aus. Ein Sturz zehn Runden vor Rennende riss den Schweizer aus dem Rennen. Um ein Haar wäre auch der Führende Marc Marquez (Honda) auf Grund von Lüthis Sturz ausgeschieden, denn der auf die Strecke gewirbelte Kies führte zu einem heftigen Rutscher, den Marquez gerade so abfangen konnte. Nach dem Rennen lachte der Sieger über den Vorfall und bezeichnete den wilden Slide als "Marquez-Style".

Lüthi hatte weniger zu lachen. Der Ausfall kostete ein Top-15-Finish. "Ich hatte zu Beginn des Rennens Probleme mit der Front, als der Tank noch voll war. Dann konnte das Tempo anziehen und lieferte mit Tito Rabat einen schönen Kampf. Im Laufe des Rennens war es schwierig, das Tempo zu halten. Ich verlor in Kurve 11 das Vorderrad. Das war leider das Ende meines Rennens", kommentiert der Honda-Pilot.

Teamkollege Franco Morbidelli fuhr in Jerez in die Top 10 und kassierte sieben Punkte für den neunten Platz. Nach vier Rennen hat Morbidelli bereits 13 Punkte auf seinem Konto und ist WM-13., während Lüthi nach wie vor ohne Punkte dasteht. Das bisher beste MotoGP-Ergebnis ist der 16. Platz vom Saisonauftakt in Katar.

Vom Team erhält Lüthi aber nach wie vor Rückendeckung. "Ich leide mit Tom. Es ist schade, dass er stürzte. Er kämpfte mit Tito, der am Ende in die Punkte fuhr. Ich bin mir sicher, dass Tom in der Lage ist, in der Zukunft in die Punkte zu fahren", bemerkt Teammanager Michael Bartholemy.

Nächster Artikel
"Verdiene mehr Respekt": Pedrosa wütet gegen Rennleitung

Vorheriger Artikel

"Verdiene mehr Respekt": Pedrosa wütet gegen Rennleitung

Nächster Artikel

MotoGP testet in Jerez: Johann Zarco fährt Bestzeit, Honda zeigt Aero-Update

MotoGP testet in Jerez: Johann Zarco fährt Bestzeit, Honda zeigt Aero-Update
Kommentare laden