NASCAR Cup
NASCAR Cup
12 Juli
Event beendet
02 Aug.
Event beendet
R
Brooklyn
08 Aug.
Rennen 1 in
1 Tag
R
Daytona Rundkurs
16 Aug.
Nächster Event in
8 Tagen
R
22 Aug.
Nächster Event in
14 Tagen
R
Daytona 2
29 Aug.
Nächster Event in
21 Tagen
R
Darlington 3
06 Sept.
Nächster Event in
29 Tagen
R
Richmond
10 Sept.
Nächster Event in
33 Tagen
R
Bristol 2
19 Sept.
Nächster Event in
42 Tagen
R
Las Vegas 2
25 Sept.
Nächster Event in
48 Tagen
R
Talladega 2
02 Okt.
Nächster Event in
55 Tagen
R
Charlotte Roval
09 Okt.
Nächster Event in
62 Tagen
R
Kansas City 2
18 Okt.
Nächster Event in
71 Tagen
R
Fort Worth 2
25 Okt.
Nächster Event in
78 Tagen
R
Martinsville 2
30 Okt.
Nächster Event in
83 Tagen
R
Phoenix 2
06 Nov.
Nächster Event in
90 Tagen
Details anzeigen:

NASCAR in Talladega: Harvick nach Plate-Anpassung auf Pole

geteilte inhalte
kommentare
NASCAR in Talladega: Harvick nach Plate-Anpassung auf Pole
Autor:
28.04.2018, 18:50

Kevin Harvick startet auf dem Talladega Superspeedway von der Pole-Position in die Windschattenschlacht am Sonntag - Restrictor-Plates nach McMurray-Crash angepasst.

Polesitter Kevin Harvick, Stewart-Haas Racing, Ford Fusion Busch Beer Flannel
Kevin Harvick, Stewart-Haas Racing, Ford Fusion Busch Beer Flannel
Kurt Busch, Stewart-Haas Racing, Ford Fusion Monster Energy / Haas Automation
Martin Truex Jr., Furniture Row Racing, Toyota Camry Bass Pro Shops/5-hour ENERGY
Denny Hamlin, Joe Gibbs Racing, Toyota Camry FedEx Express
Chase Elliott, Hendrick Motorsports, Chevrolet Camaro NAPA Auto Parts
Erik Jones, Joe Gibbs Racing, Toyota Camry XYO Network
Ricky Stenhouse Jr., Roush Fenway Racing, Ford Fusion Fifth Third Bank
Clint Bowyer, Stewart-Haas Racing, Ford Haas Automation Demo Day
Joey Logano, Team Penske, Ford Fusion Shell Pennzoil
Brad Keselowski, Team Penske, Ford Fusion Snap on
Alex Bowman, Hendrick Motorsports, Chevrolet Camaro Nationwide
David Ragan, Front Row Motorsports, Ford Fusion Bad Boy Mowers

Der NASCAR-Tross hat seine Zelte an diesem Wochenende am Talladega Superspeedway im US-Bundesstaat Alabama aufgeschlagen. Nach dem dramatischen Trainingsfreitag, an dem Jamie McMurray (Ganassi-Chevrolet) sowohl die Tagesbestzeit fuhr als auch einen mehrfachen Überschlag hinlegte, hat es kurzfristig technische Veränderungen gegeben.

Noch am Freitagabend beschlossen die NASCAR-Offiziellen, die vier Löcher in den Restrictor-Plates zu verkleinern und damit noch weniger Motorleistung als ohnehin schon freizugeben. Der Loch-Durchmesser wurde von 0,875 Zoll (2,222 Zentimeter) auf 0,859 Zoll (2,183 Zentimeter) reduziert. Damit gehen den Motoren im Vergleich zu den beiden Freien Trainings rund 13 PS verloren

Unter den neuen technischen Voraussetzungen wurde am Samstag das Qualifying absolviert und so wird auch am Sonntag das Rennen (Geico 500) bestritten werden. Es ist nach dem Daytona 500 das zweite von insgesamt vier Restrictor-Plate-Rennen im NASCAR-Kalender.

Fotos: NASCAR in Talladega

Im Qualifying, das wie auf Superspeedways üblich in Form eines Einzeltzeitfahrens in zwei Segmenten ausgetragen wurde, war Kevin Harvick der Schnellste. Mit seinem #4 Stewart/Haas-Ford fuhr Harvick eine Q2-Zeit von 49,247 Sekunden (194,448 Meilen pro Stunde). Schon in Q1 hatte Harvick die schnellste Runde hingelegt gehabt.

Zweitschnellster in Q2 war Harvicks Stewart/Haas-Teamkollege Kurt Busch mit einem Rückstand von 0,093 Sekunden. In zweiten Reihe scharren am Sonntag Titelverteidiger Martin Truex Jr. (Furniture-Row-Toyota; 3.) und Denny Hamlin (Gibbs-Toyota; 4.) mit den Hufen.

Größte Überraschung im zwölfköpfigen Q2: David Ragan (Front-Row-Ford) holte sich Startplatz 12. Ragans bislang einzige Siege in der NASCAR-Topliga kamen jeweils bei Restrictor-Plate-Rennen zustande: im Juli 2011 in Daytona und im Mai 2013 in Talladega.

Derweil geht Tabellenführer Kyle Busch (Gibbs-Toyota) nach Q1-Aus von Startplatz 19 auf die Jagd nach seinem vierten Saisonsieg in ununterbrochener Reihenfolge.

Startaufstellung zum Geico 500 in Talladega

In Q1 legte Aric Almirola Stewart/Haas-Ford) aufgrund eines technischen Defekts, der am rechten Hinterrad entstand, einen Dreher hin. Einen Einschlag in die Mauer konnte Almirola mit viel Glück und Können aber vermeiden. Das Rennen muss der Stewart/Haas-Pilot vom Ende des diesmal 40-köpfigen Feldes in Angriff nehmen.

Der Start zum Geico 500 über eine Distanz von 188 Runden erfolgt am Sonntag gegen 20:20 Uhr MESZ. Das Schema für ein Einteilung in die drei Rennsegmente (Stages) lautet 55-55-78 Runden.

NASCAR: Überschlag und Bestzeit für McMurray in Talladega

Vorheriger Artikel

NASCAR: Überschlag und Bestzeit für McMurray in Talladega

Nächster Artikel

Talladega: Joey Logano entgeht "Big Ones", siegt erstmals 2018

Talladega: Joey Logano entgeht "Big Ones", siegt erstmals 2018
Kommentare laden