Superbike-WM
Superbike-WM
R
Phillip Island
28 Feb.
-
01 März
Nächster Event in
39 Tagen
13 März
-
15 März
Nächster Event in
53 Tagen
27 März
-
29 März
Nächster Event in
67 Tagen
17 Apr.
-
19 Apr.
Nächster Event in
88 Tagen
08 Mai
-
10 Mai
Nächster Event in
109 Tagen
22 Mai
-
24 Mai
Nächster Event in
123 Tagen
12 Juni
-
14 Juni
Nächster Event in
144 Tagen
R
Donington
03 Juli
-
05 Juli
Nächster Event in
165 Tagen
31 Juli
-
02 Aug.
Nächster Event in
193 Tagen
R
04 Sept.
-
06 Sept.
Nächster Event in
228 Tagen
R
Barcelona
18 Sept.
-
20 Sept.
Nächster Event in
242 Tagen
R
Magny-Cours
25 Sept.
-
27 Sept.
Nächster Event in
249 Tagen
R
09 Okt.
-
11 Okt.
Nächster Event in
263 Tagen
Details anzeigen:

8h Sepang: Morbidelli holt die Pole für Yamaha, Reiterberger/BMW auf P5

geteilte inhalte
kommentare
8h Sepang: Morbidelli holt die Pole für Yamaha, Reiterberger/BMW auf P5
Autor:
13.12.2019, 06:09

MotoGP-Pilot Franco Morbidelli fährt bei den 8 Stunden von Sepang die schnellste Zeit im Top 10 Trial - Markus Reiterberger bringt BMW in die Top 5

Franco Morbidelli hat bei den 8 Stunden von Sepang für das Yamaha-Sepang-Team die Pole-Position sichergestellt. Der MotoGP-Stammpilot fuhr im für die Startaufstellung ausschlaggebenden Top 10 Trial die mit Abstand beste Rundenzeit.

Als einzigem Fahrer gelang Morbidelli eine 2:05er-Runde. Mit der von YART aufgebauten Yamaha R1 umrundete der Italiener den Sepang International Circuit in 2:05.614 Minuten. Der Rest war etwa acht Zehntelsekunden langsamer. Morbidelli teilt sich die R1 mit Lokalmatador Hafizh Syahrin und Yamaha-WSBK-Werkspilot Michael van der Mark.

"Es ist immer gut, sich die Pole-Position zu holen", freut sich Morbidelli. "Es macht Spaß, es auf die Art und Weise zu tun, wie es hier in der EWC praktiziert wird - auf einer leeren Strecke, auf der man eine Runde hat, um seine schnellste Zeit zu fahren. Das Format sorgt für reichlich Adrenalin, weil man versucht, alles aus dem Motorrad herauszuholen."

Markus Reiterberger

Markus Reiterberger muss sich die Renndistanz mit Ilya Mikhalchik teilen

Foto: BMW Motorrad

Das Honda-Asia-Team war im Top 10 Trial erster Verfolger von der Yamaha-Sepang-Racing-Truppe. Moto2-WM-Pilot Somkiat Chantra lag 0,793 Sekunden zurück und verwies die Markenkollegen aus dem F.C.C.-TSR-Team knapp auf die dritte Position.

Das BMW-Werksteam startete von Position fünf in das zweite Rennen der Saison. Markus Reiterberger fuhr im Top 10 Trial 1,659 Sekunden langsamer als Morbidelli und reihte sich hinter dem SRC-Kawasaki-Team ein. "Es war spannend, das Top-10-Trial zu fahren. Ich bin schon in einigen Superpoles angetreten, aber in so einem Format noch nicht", bemerkt Reiterberger.

"Leider habe ich einen kleinen Fehler gemacht, der mich Zeit gekostet hat. Doch Platz fünf ist nicht schlecht. Nun schauen wir, wo es im Rennen für uns hingeht. Ich denke, wir sind ein gutes Team und gut vorbereitet", so Reiterberger. Da sich Teamkollege Kenny Foray am Mittwoch verletzt hat, muss Reiterberger die 8 Stunden zusammen mit Ilya Mikhalchik stemmen.

ERC Ducati Panigale V4R

Positives Debüt: ERC brachte die Ducati Panigale V4R in die Top 7

Foto: FIM EWC

Hinter der erfahrenen YART-Yamaha-Truppe auf Startplatz sechs folgt bereits die Ducati Panigale V4R des ERC-Teams. Ex-MotoGP-Pilot Randy de Puniet brachte das neu gegründete Team in die Top 7. Das zweite Ducati-Team, die Mannschaft von Denis Hertrampf, landete auf Startplatz 36.

Das Ergebnis des Top 10 Trial:

1. Franco Morbidelli (Yamaha Sepang Racing) - 2:05.614 Minuten

2. Somkiat Chantra (Honda Asia) +0,793 Sekunden

3. Josh Hook (F.C.C. TSR Honda) +0,837

4. Jeremy Guarnoni (SRC Kawasaki) +1,179

5. Markus Reiterberger (BMW) +1,659

6. Niccolo Canepa (YART Yamaha) +1,784

7. Randy de Puniet (ERC Ducati) +1,872

8. Azlan Shah (BMW Sepang Racing) +2,339

9. Xavier Simeon (VRD Yamaha) +2,580

10. Gino Rea (Wojcik-Yamaha) - keine gewertete Zeit

Mit Bildmaterial von FIM EWC.

Nächster Artikel
Ducati gegen den Rest: Preis-Obergrenze in der WSBK sorgt für Diskussionen

Vorheriger Artikel

Ducati gegen den Rest: Preis-Obergrenze in der WSBK sorgt für Diskussionen

Nächster Artikel

Alex Lowes auf Kawasaki ZX-10RR: Kann er Jonathan Rea unter Druck setzen?

Alex Lowes auf Kawasaki ZX-10RR: Kann er Jonathan Rea unter Druck setzen?
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Superbike-WM
Autor Sebastian Fränzschky