Sharon Scolari wechselt in die neue Formula Regional der FIA!

geteilte inhalte
kommentare
Sharon Scolari wechselt in die neue Formula Regional der FIA!
Autor:
, Redaktionsleiter Motorsport.com Switzerland
Co-Autor: Michael Bieri
01.03.2019, 14:44

Die Pilotin aus Sant'Antonino, die im Vorjahr die Formel Renault NEC auf dem vierten Gesamtrang abschloss, nimmt mit ihrem Familienteam ScoRace in Zusammenarbeit mit dem italienischen Rennstall Viola Formula ein neues, auf mehrere Saisons ausgelegtes Programm in Angriff.

Sharon Scolari will damit ihrer Rennsportkarriere neuen Schub geben. Sie bleibt zwar im Formelsport, wechselt aber in eine höhere Kategorie.

"Ich freue mich sehr, Ihnen mitteilen zu können, dass ich in der Saison 2019 an der Formula Regional der FIA teilnehmen werde", sagte sie gegenüber Motorsport.com. "Es ist eine neue Herausforderung für mich, die ich im Cockpit des Tatuus F3 T-318 mit der Startnummer 7 in Angriff nehmen werde.”

 

"Ich habe dieses Projekt ausgewählt, weil es sich um eine offizielle FIA-Meisterschaft handelt, die mir die Möglichkeit bietet, die Maximalpunktzahl in einer Formel-3-Kategorie zu erreichen, was für den Erhalt der Superlizenz für die Formel 1 unerlässlich ist."

Mit acht Rennwochenenden, die in jeweils drei Rennen unterteilt sind, steht die Formula Regional European Championship an erster Stelle der Formel-3-Meisterschaften, wenn es um die Anzahl der zu fahrenden Läufe geht. 

Weiterlesen:

"Diese neue Serie wird auch eine neue Herausforderung für Teams und Fahrer, denn wir werden es mit völlig neuen Autos zu tun haben. Deshalb wird es wichtig sein, so viel wie möglich zu testen, um sowohl die neuen Pirelli-Reifen als auch die Funktionsweise des Autos kennenzulernen", erklärt die Fahrerin aus dem Kanton Tessin.

"Mein Abenteuer geht auch mit unserem Familienteam ScoRace Team weiter. Wir arbeiten in diesem Jahr neu mit Viola Formula zusammen, die uns bei dieser neuen und wichtigen Herausforderung unterstützen werden."

Sharon Scolari nell'abitacolo della Formula Regional

Sharon Scolari nell'abitacolo della Formula Regional

Sharon Scolari, Jahrgang 1994, hat eine klare Zukunftsvision und weiss genau, was sie will: "Nach den Erfahrungen der letzten Saison fühle ich mich bereit und entschlossen, den Durchbruch zu schaffen. Ich habe während der Winterpause sehr hart gearbeitet, vor allem im Bereich der körperlichen Vorbereitung, was sich bei den ersten Testfahrten als sehr effektiv erwiesen hat und es mir ermöglichte, sofort gute Zeiten zu erreichen und am ersten Tag bis zu 70 Runden zu fahren." 

Weiterlesen:

"Ich freue mich darauf, das neue Auto zu testen und diese neue Herausforderung anzunehmen. Es ist ein sehr wichtiger Schritt für meine Karriere und meinen weiteren Aufstieg in die Top-Kategorien", meint die junge Frau aus Sant'Antonino zum Schluss.

Die offizielle Präsentation der Formula Regional European Championship und des Teams ScoRace-KiteViola Motorsport ist für Mitte März geplant.

 
Nächster Artikel

Nächster Artikel

Fotostrecke: Sharon Scolari im Cockpit der Regional Formula

Fotostrecke: Sharon Scolari im Cockpit der Regional Formula
Kommentare laden
Hier verpasst Du keine wichtige News