DTM
11 Sept.
Event beendet
R
Nürburgring 2
18 Sept.
FT1 in
00 Stunden
:
10 Minuten
:
34 Sekunden
Superbike-WM
18 Sept.
SSP300: FT2 in
00 Stunden
:
40 Minuten
:
34 Sekunden
WEC
13 Aug.
Event beendet
R
8h Bahrain
12 Nov.
Nächster Event in
54 Tagen
Formel E
12 Aug.
Event beendet
13 Aug.
Event beendet
Rallycross-WM
29 Aug.
Event beendet
19 Sept.
Samstag in
18 Stunden
:
40 Minuten
:
34 Sekunden
Moto2
11 Sept.
Event beendet
18 Sept.
FT2 in
02 Stunden
:
20 Minuten
:
34 Sekunden
Moto3
11 Sept.
Event beendet
18 Sept.
FT2 in
00 Stunden
:
25 Minuten
:
34 Sekunden
VLN
29 Aug.
Event beendet
R
VLN 6
24 Okt.
Nächster Event in
35 Tagen
Rallye-WM
04 Sept.
Event beendet
R
Türkei
18 Sept.
Freitag in
03 Stunden
:
18 Minuten
:
34 Sekunden
NASCAR Cup
12 Sept.
Event beendet
R
Bristol 2
19 Sept.
Rennen in
1 Tag
Langstrecke
R
24h Nürburgring
23 Sept.
Nächster Event in
4 Tagen
Formel 1
11 Sept.
Event beendet
25 Sept.
Nächster Event in
6 Tagen
Formel 2
11 Sept.
Event beendet
R
Sotschi
25 Sept.
Nächster Event in
6 Tagen
Formel 3
04 Sept.
Event beendet
11 Sept.
Event beendet
IndyCar
12 Sept.
Event beendet
R
Indianapolis-GP 2
02 Okt.
Nächster Event in
13 Tagen
24h Le Mans
17 Sept.
Warm-Up in
21 Stunden
:
40 Minuten
:
34 Sekunden
ELMS
R
4h Monza
09 Okt.
Nächster Event in
20 Tagen
MotoGP
11 Sept.
Event beendet
18 Sept.
FT2 in
01 Stunden
:
20 Minuten
:
34 Sekunden
WTCR
11 Sept.
Event beendet
24 Sept.
Nächster Event in
5 Tagen
Details anzeigen:

Carlos Sainz übersteht Getriebeprobleme bei der Rallye Dakar

geteilte inhalte
kommentare
Carlos Sainz übersteht Getriebeprobleme bei der Rallye Dakar
Autor:
Co-Autor: Sergio Lillo

Carlos Sainz hat auf der zwölften Etappe der Rallye Dakar 2018 aufgrund eines technischen Problems so viel Zeit verloren - Der Spanier hatte richtig Glück

#303 Peugeot Sport Peugeot 3008 DKR: Carlos Sainz, Lucas Cruz
#303 Peugeot Sport Peugeot 3008 DKR: Carlos Sainz, Lucas Cruz
Carlos Sainz, Peugeot Sport
#303 Peugeot Sport Peugeot 3008 DKR: Carlos Sainz, Lucas Cruz
#303 Peugeot Sport Peugeot 3008 DKR: Carlos Sainz, Lucas Cruz
#303 Peugeot Sport Peugeot 3008 DKR: Carlos Sainz, Lucas Cruz
#303 Peugeot Sport Peugeot 3008 DKR: Carlos Sainz

Als Rallyefahrer mit dem meisten Glück wird Carlos Sainz sicherlich nicht in die motorsportlichen Geschichtsbücher eingehen. Der Spanier, der bereits Rallye-Weltmeisterschaftstitel wenige Hundert Meter vor dem Ziel verloren hat, hat aber ein wenig Glück bei der Rallye Dakar 2018 zurückbekommen: Auf der zwölften Etappe musste er ein rund 15 Kilometer langes Stück nur im dritten Gang fahren. Die Getriebeprobleme waren die Folge eines Reifenschadens.

Bilder: Carlos Sainz bei der Rallye Dakar 2018

"Ich musste die letzten 15 Kilometer oder so im dritten Gang zurücklegen", sagt ein extrem erleichterter Carlos Sainz im Biwak im Autodromo El Zonda in San Juan. "Sobald ich in den vierten oder fünften geschaltet habe, hat es einen fürchterlichen Sound gemacht. Ich habe mich daher entschlossen, im dritten Gang zu bleiben, weil es mit diesem besser funktioniert hat."

Sainz führt in der Gesamtwertung der Rallye Dakar 2018 mit noch 44:41 Minuten Vorsprung auf seinen Teamkollegen Stephane Peterhansel. "Wieder ein Tag weniger, 44 Minuten Vorsprung - ich bin zufrieden", so der 55-Jährige weiter. "Damit haben wir hoffentlich unsere Portion an technischen Defekten für diese 'Dakar' aufgebraucht."

Sein Teamkollege Stephane Peterhansel glaubt nicht mehr, aus eigener Kraft die Rallye Dakar 2018 noch gewinnen zu können: "Wir haben dasselbe Auto und sind absolute Profis. Carlos einzuholen ist nicht wirklich möglich. Aber man weiß nie, das ist hier ein technischer Sport. Ich werde einfach meine Position verteidigen, weil Nasser mir noch im Nacken sitzt. Für das, was wir erlebt haben, wäre der zweite Platz wirklich nicht schlecht."

Dakar 2018: Al-Attiyah nach packendem Fünfkampf Schnellster

Vorheriger Artikel

Dakar 2018: Al-Attiyah nach packendem Fünfkampf Schnellster

Nächster Artikel

"Taktieren gibt es nicht": Walkner vor wichtiger Dakar-Etappe

"Taktieren gibt es nicht": Walkner vor wichtiger Dakar-Etappe
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Rallye Dakar
Event Rallye Dakar
Fahrer Carlos Sainz
Teams Peugeot Sport
Autor Heiko Stritzke