Formel 1
Formel 1
02 Juli
-
05 Juli
Nächster Event in
27 Tagen
R
Spielberg 2
09 Juli
-
12 Juli
Nächster Event in
34 Tagen
16 Juli
-
19 Juli
Nächster Event in
41 Tagen
31 Juli
-
02 Aug.
Nächster Event in
56 Tagen
R
Silverstone 2
06 Aug.
-
09 Aug.
Nächster Event in
62 Tagen
13 Aug.
-
16 Aug.
Nächster Event in
69 Tagen
27 Aug.
-
30 Aug.
Nächster Event in
83 Tagen
03 Sept.
-
06 Sept.
Nächster Event in
90 Tagen
17 Sept.
-
20 Sept.
Nächster Event in
104 Tagen
24 Sept.
-
27 Sept.
Nächster Event in
111 Tagen
08 Okt.
-
11 Okt.
Nächster Event in
125 Tagen
22 Okt.
-
25 Okt.
Nächster Event in
139 Tagen
R
Mexiko-Stadt
29 Okt.
-
01 Nov.
Nächster Event in
146 Tagen
12 Nov.
-
15 Nov.
Nächster Event in
160 Tagen
26 Nov.
-
29 Nov.
Nächster Event in
174 Tagen
Details anzeigen:

Lando Norris: So gut kennt er Max Verstappen bereits durchs SimRacing

geteilte inhalte
kommentare
Lando Norris: So gut kennt er Max Verstappen bereits durchs SimRacing
Autor:
Co-Autor: Jonathan Noble
29.05.2019, 13:09

Weil Lando Norris in der virtuellen Welt bereits oft mit und gegen Max Verstappen gefahren ist, glaubt er, dass er auch auf ein "echtes" Duell gut vorbereitet wäre

Es ist kein Geheimnis, dass Lando Norris und Max Verstappen im virtuellen Rennsport häufig gegeneinander - oder auch zusammen - antreten. Beide sind leidenschaftliche SimRacer und erklären, dass sich viele Erkenntnisse aus der virtuellen Welt auch auf die echten Rennstrecken übertragen lassen. Norris verrät nun, dass das SimRacing auch bei Duellen auf der echten Strecke helfen kann.

"Ich fahre hier [in der Formel 1] nicht wirklich gegen Max auf der Strecke", so der McLaren-Pilot, der im Feld meistens deutlich weiter hinten zu finden ist als sein SimRacing-Kumpel Verstappen. Sollte sich in Zukunft aber eine Situation ergeben, in der beide direkt gegeneinander kämpfen, glaubt Norris, dass er durch die virtuellen Duelle bereits etwas über Verstappen "gelernt" hat.

"Wenn ich gegen ihn fahren würde, dann wüsste ich schon, wie er fährt", erklärt Norris und ergänzt: "Ich kann [im Simulator] lernen, wie er auf der [echten] Strecke fahren würde. Ich habe bereits gelernt, wie er sich verteidigen würde, weil er darin sehr gut ist. Außerdem kann er bei seinen Überholmanövern manchmal aggressiv sein." Doch ist das wirklich repräsentativ?

"Im Simulator pusht man vielleicht etwas mehr", räumt Norris ein. Grundsätzlich fahre man im Simulator aber so, wie man es auch im echten Leben tun würde. Übrigens: Ein Vorteil wäre das nicht nur für Norris. Denn es geht natürlich auch in die andere Richtung. "Ich bin mir sicher, dass er [im Simulator] auch schon über mich erfahren hat, wo ich gut und schlecht bin", verrät Norris.

Mit Bildmaterial von LAT.

Nächster Artikel
Weil Ärger droht: Ferrari auch in Kanada und Frankreich ohne Mission Winnow

Vorheriger Artikel

Weil Ärger droht: Ferrari auch in Kanada und Frankreich ohne Mission Winnow

Nächster Artikel

Zum Abschied von Niki Lauda: Die Legende und der Mensch

Zum Abschied von Niki Lauda: Die Legende und der Mensch
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Formel 1
Autor Ruben Zimmermann