MotoGP 2019: Dani Pedrosa verliert seinen Platz bei Honda

geteilte inhalte
kommentare
MotoGP 2019: Dani Pedrosa verliert seinen Platz bei Honda
Autor: Sebastian Fränzschky
Co-Autor: Oriol Puigdemont
05.06.2018, 07:30

Laut Informationen von 'Motorsport.com' hat Honda Dani Pedrosa bereits informiert, dass er seinen Platz als Werksfahrer im Repsol-Team verlieren wird.

Dani Pedrosa, Repsol Honda Team
Dani Pedrosa, Repsol Honda Team
Dani Pedrosa, Repsol Honda Team
Dani Pedrosa, Repsol Honda Team
Dani Pedrosa, Repsol Honda Team

Die laufende MotoGP-Saison ist aller Voraussicht nach die letzte, die Dani Pedrosa als Honda-Werkspilot bestreiten wird. Der Spanier, der seine komplette Karriere über auf Honda setzte, steht bei den Japanern auf der Abschussliste und wird 2019 laut Informationen von 'Motorsport.com' von einem anderen Fahrer ersetzt. Noch ist unklar, welcher Fahrer in der kommenden MotoGP-Saison neben Marc Marquez für HRC antreten wird.

Pedrosa und Honda gehörten seit den Anfängen der Karriere des mittlerweile 32-Jährigen zusammen. Der Mann aus Sabadell bescherte Honda drei WM-Titel in den kleinen Klassen. 2003 gewann er die Fahrerwertung in der 125er-WM. Bereits in seiner Debütsaison bei den 250ern sicherte sich Pedrosa den WM-Titel und verteidigte ihn ein Jahr später.

Er stieg nach drei WM-Titeln in Folge in die MotoGP auf und wurde im Honda-Werksteam Teamkollege von Nicky Hayden. Bereits in der ersten Saison in der Königsklasse gelangen Pedrosa zwei Laufsiege. Auch in den darauf folgenden elf Jahren sollte Pedrosa in jeder Saison Rennen gewinnen. Zudem feierte er mit Honda drei Vizetitel und wurde drei Mal WM-Dritter. Am WM-Titel scheiterte der klein gewachsene Spanier aber Jahr für Jahr.

Unklar ist, wer bei HRC den Platz von Pedrosa übernehmen wird. Ursprünglich interessierte sich Honda für Johann Zarco, der sich aber schon zeitig mit KTM einig wurde. Honda hatte eine Option für Moto3-Champion Joan Mir, nutzte diese aber nicht. Der talentierte Spanier wird mit Suzuki in Verbindung gebracht und dürfte 2019 als Teamkollege von Alex Rins für das Werksteam des japanischen Herstellers antreten.

Es ist vorstellbar, dass Jorge Lorenzo zu Honda wechselt und Teamkollege von Marquez wird. Zuletzt deutete alles darauf hin, dass Lorenzo in einem neu formierten Yamaha-Team fahren wird, doch die Botschaft, dass im prestigeträchtigen Repsol-Honda-Team ein Platz frei ist, könnte den Mallorquiner umstimmen.

Weltmeister Marquez dürfte mit einer Verpflichtung des dreifachen MotoGP-Champions keine Probleme haben. Marquez betonte immer wieder, dass er sich einen starken Teamkollegen wünscht.

Nächster Artikel
Casey Stoner: Sollte Jorge Lorenzo bei Ducati bleiben?

Vorheriger Artikel

Casey Stoner: Sollte Jorge Lorenzo bei Ducati bleiben?

Nächster Artikel

Michele Pirro ohne Airbag: Aleix Espargaro reagiert wütend

Michele Pirro ohne Airbag: Aleix Espargaro reagiert wütend
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie MotoGP
Fahrer Dani Pedrosa Jetzt einkaufen
Teams Repsol Honda Team
Autor Sebastian Fränzschky
Artikelsorte News