Simona De Silvestro wird ABB Botschafterin der Formel E

geteilte inhalte
kommentare
Simona De Silvestro wird ABB Botschafterin der Formel E
Autor:
, Motorsport.com Switzerland
21.12.2018, 09:00

Die 30jährige Thunerin kehrt in die "full electric series“ zurück und wird neben der Rolle als Ersatzfahrerin bei Venturi auch als ehemaliges Asea Brown Boveri Botschafterin eng mit dem Schweizer Technologiekonzern zusammenarbeiten.

Simona de Silvestro ist keine Unbekannte in der Formel E. Die gebürtige Thunerin, die aufgrund ihres Kampfgeistes den Spitznamen "Iron Maiden" trägt, hatte beim letzten Rennwochenende der allerersten Saison in London beim Team Andretti ihr Debüt gegeben und dabei das Cockpit von Justin Wilson übernommen. Mit den Rängen 11 (Samstag) und 12 (Sonntag) gelang ihr ein beachtenswerter Einstand, was ihr für die zweite Saison im selben Team einen Stammplatz als Teamkollegin von Robin Frijns einbrachte.

Beim sechsten Saisonrennen in Long Beach konnte sie sich als Neunte zwei Zähler gutschreiben lassen – als erste Frau überhaupt. Zwei Rennen später, beim Berlin E-Prix, konnte sie dieses Kunststück gar noch einmal wiederholen. Nichtsdestotrotz wurde sie in der kommenden Saison durch den Portugiesen Antonio Felix da Costa ersetzt, worauf sie der Formel E vorerst den Rücken kehrte.

Weiterlesen:

Nun kehrt die schnelle Schweizerin also zurück, und das gleich in einer Doppelrolle: Einerseits wird sie beim monegassischen Team Venturi die Position der Entwicklungsfahrerin übernehmen und dabei in erster Linie im Simulator arbeiten. Allerdings stehen auch vereinzelte Streckentests in ihrem Pflichtenheft, etwa am Sonntag nach dem Saisonauftakt in Riad. 

Daneben wurde sie von Serienpartner ABB als globale Botschafterin für die ABB Formel-E-Meisterschaft verpflichtet. Sie wird während der Rennwochenenden auf der ganzen Welt den Beitrag von ABB zur Elektromobilität und zur Vielfalt ins Rampenlicht rücken.

Zur Seite stehen wird ihr dabei eine andere Schweizer Persönlichkeit aus der Formel E: Sébastien Buemi, Meister der zweiten Saison, ist in derselben Funktion ebenfalls für ABB tätig. 

Infographic ABB Formula E Gen2 Car Exploded View

Infographic ABB Formula E Gen2 Car Exploded View

Foto: FIA Formula E

"Die Formel E wird von Jahr zu Jahr stärker, und es freut mich sehr, Teil dieser spannenden Partnerschaft zwischen der ABB und der Formel E zu sein", sagte De Silvestro. "Die Formel E verkörpert Werte, die für uns alle unheimlich wichtig sind – etwa im Bereich Nachhaltigkeit und Mobilität – und ich bin stolz darauf, dass ich nun meinen Teil zur Mission von ABB beitragen kann." 

Weiterlesen:

Auch Frank Mühlon, Leiter Global Electric Vehicle Charging Infrastructure von ABB, zeigte sich erfreut über die Zusammenarbeit: "Wir sind glücklich, Simona De Silvestro als neue ABB-Botschafterin für die Formel E willkommen heissen zu dürfen. Als erfahrene Rennfahrerin, die über eine Menge Erfahrungen aus ganz unterschiedlichen Serien verfügt, ist sie die ideale Person, um das Potential und die Möglichkeiten der Elektromobilität zu fördern. Dank ihrer Unterstützung wird die ABB in der fünften Saison die Grenzen der Elektromobilität noch weiter ausreizen. Das ist Teil unseres Versprechens, die Welt zu bewegen, ohne dabei die Erde zu verbrauchen." 

 
Nächster Artikel
Fritz über Wehrlein: "Gewisse Voraussetzungen" wurden nicht erfüllt

Vorheriger Artikel

Fritz über Wehrlein: "Gewisse Voraussetzungen" wurden nicht erfüllt

Nächster Artikel

Fotostrecke: Die Schweizer Buemi und Mortara beim Ad Diriyah E-Prix in der Formel E

Fotostrecke: Die Schweizer Buemi und Mortara beim Ad Diriyah E-Prix in der Formel E
Kommentare laden